Hefte, Stifte und Tornister aus der Schulmaterialkammer

Süd..  Die Schulmaterialkammer im Caritascentrum Süd an der Sittardsberger Allee 32 in Buchholz ist vom 4. bis 13. August von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet. Schüler, deren Eltern Hartz-IV Empfänger sind oder einen Kindergeldzuschlag erhalten, können dort Schulmaterial für das kommende Schuljahr bekommen. Dazu müssen sie entsprechende Nachweise vorgelegen. Es wird ein geringer finanzieller Eigenanteil von den Eltern für die Hefte, Mappen und Stifte erwartet.

Am Donnerstag, 6. August, werden bevorzugt Erstklässler mit Schulmaterial versorgt. Dazu bittet Horst Ambaum, einer der Initiatoren des Angebots, um Schulmaterial-Listen der einzelnen Klassen, damit auch tatsächlich Hefte im richtigen Format herausgegeben werden, am besten per E-Mail an h.ambaum@t-online.de.

Material für Kinder aus Zuwandererfamilien oder Asyl suchenden Familien wird direkt an die Schulen geschickt. „Wir haben uns dazu entschlossen, weil sich Kinder dieser Zielgruppen bei Besuchen in unserer Schulmaterialkammer kaum verständigen und notfalls alles gebrauchen können“, erklärt Ambaum.

Die Kinder können ebenfalls mit guten gebrauchten Schulranzen oder Rucksäcken versorgt werden. „Wir sehen in unserem Angebot auch einen solidarischen Beitrag gegenüber unserer klammen Stadt, die bekanntlich den Schulen nur wenige Mittel zur Verfügung stellen kann“, sagt Ambaum. Außerdem sind Bildungspaten bereit, leistungsschwache Kinder aus finanzschwachen Familien zu unterstützen.