Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Straßenverkehr

Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen

02.01.2013 | 19:00 Uhr
Autobahnkreuz Süd:Foto: Poll

Duisburg.  Durch die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen ist der aufgeschüttete Hang am Autobahnkreuz Süd in Duisburg ins Rutschen geraten. Für den Bau der neuen Autobahn 524 bedeutet dies allerdings keine Gefahr. In der kommenden Woche werden die Bauarbeiten fortgesetzt.

Und er bewegt sich doch. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage sind Schuld, dass der aufgeschüttete Hang am neuen Autobahnkreuz Süd ins Rutschen geraten ist. Doch keine Sorge: Die neue Autobahn 524 , die oben auf der Kuppe liegt, ist nicht in Gefahr, versichert Olaf Wüllner von Straßen NRW : „Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“, sagt der Ingenieur.

Weil die Kanalschächte noch nicht eingebaut sind, läuft das Regenwasser, das auf die höher gelegte Fahrbahn der A 524 prasselt, zur Zeit die Anhöhe herunter und nimmt auf dem Weg einiges an Erdreich mit. Das soll sich allerdings bald ändern. Kommenden Montag kehren die Bauarbeiter aus der Weihnachtspause zurück und beginnen dann im Laufe der Woche damit, die Fahrbahndecke zu asphaltieren und die Kanalschächte einzuziehen.

„Dann ist sozusagen Bergfest“, kommentiert Wüllner. Anschließend wird der Straßenverkehr in beide Fahrtrichtungen auf die neue Trasse umgeleitet und mit den Bauarbeiten auf der alten B 288 begonnen. Die Fahrbahn Richtung Krefeld wird ebenfalls höher gelegt.

Auf einen genauen Zeitpunkt will sich der Diplom-Ingenieur Wüllner nicht festnageln lassen. Das hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Denn nicht nur Dauerregen, auch Schnee und starker Bodenfrost bringt den Zeitplan ins Rutschen.

Duisburg – Düsseldorf nonstop


Kommentare
07.01.2013
07:50
"Hang" am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #4

Bei der Überschrift könnte man glauben, dass ganz Duisburg-Süd von einer Schlammlawine gefährdet wäre...

04.01.2013
08:19
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von kikimurks | #3

Das ist eine einzige Pleiten, Pech und Pannen Baustelle.

Erst vergisst Strassen.NRW das nächste Baulos auszuschreiben und der Bau verzögert sich um ein halbes Jahr. Es wird schon einmal der Anschluss umgebaut, obwohl die neuen Verhältnisse erst ein viertel Jahr später benötigt werden. Ist ja nur ein viertel Jahr mehr Stau. Dann hatten sie vergessen, was sie vor zwanzig Jahren im Kreuz verbuddelt haben und der Bau verzögert sich weiter und jetzt rutscht der Hang und die Bauarbeiter machen Urlaub.

Wahre Fachleute diese Verantwortlichen von Strassen.NRW!

03.01.2013
14:57
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von trickflyer | #2

Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“......und immer sinds die anderen.um keine ausrede verlegen.und morgen wars die mondfinsternis.

02.01.2013
22:59
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Joe_Shortbone | #1

Herr Wüllner scheint ein echter Duisburger zu sein: ...es hat selbstverständlich zu keiner Zeit niemals eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden....

1 Antwort
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #1-1

Ohne pingelig zu sein: wo hat er das gesagt? Ich lese: "Die neue Autobahn 524 [...]ist nicht in Gefahr". Mehr nicht.

Aus dem Ressort
Mehr Flüge ab Düsseldorf - Duisburg will mehr Infos
Fluglärm
Der Flughafen Düsseldorf will bald maximal 60 statt 45 Maschinen pro Stunde starten lassen. Ein Großenbaumer hatte die Stadt Duisburg aufgefordert, vorab Stellung gegen diese Pläne zu beziehen zu beziehen. Umwelt- und Verkehrsausschuss wollen jedoch zunächst mehr Informationen.
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen.
Auf der Suche nach dem Grünspecht
Natur
Zorro, der Vogel mit der schwarzen Maske, gesucht. Teilnehmer der Exkursion des Naturschutzbundes suchten den Grünspecht im Großenbaumer Wald. Der Vogel des Jahres bevorzugt abgestorbene Bäume als Aufenthaltsort.
Erinnerungen an Schimmis Bude in Wanheim
Film-Wohnung
Die Biegerhof-Siedlung gehört nicht gerade zu den ersten Adressen im Duisburger Süden. Dabei wohnte hier mal ein Star: Horst Schimanski alias Götz Ge­orge. Die Film-Wohnung des Kommissars lag im Hause Angertaler Straße 96, oben in der 14. Etage.
Rahm bekommt einen Bäcker
Einzelhandel
Wer in Rahm wohnt und sonntags frische Brötchen oder ein Stück Kuchen haben möchte, braucht künftig seinen Stadtteil nicht mehr zu verlassen. Die Duisburger Konditorei und Bäckerei Sieveneck will an der Angermunder Straße 198 eine Filiale eröffnen. „Wir stehen in den Startlöchern“, sagt Josef...
Fotos und Videos
Moderne Galdiatorenkämpfe
Bildgalerie
Neue Trendsportart
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Wasserwerk
Tausende Jecken feiern in Serm
Bildgalerie
Karnevalzug
Herrensitzung der Musketiere
Bildgalerie
Karneval