Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Straßenverkehr

Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen

02.01.2013 | 19:00 Uhr
Autobahnkreuz Süd:Foto: Poll

Duisburg.  Durch die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen ist der aufgeschüttete Hang am Autobahnkreuz Süd in Duisburg ins Rutschen geraten. Für den Bau der neuen Autobahn 524 bedeutet dies allerdings keine Gefahr. In der kommenden Woche werden die Bauarbeiten fortgesetzt.

Und er bewegt sich doch. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage sind Schuld, dass der aufgeschüttete Hang am neuen Autobahnkreuz Süd ins Rutschen geraten ist. Doch keine Sorge: Die neue Autobahn 524 , die oben auf der Kuppe liegt, ist nicht in Gefahr, versichert Olaf Wüllner von Straßen NRW : „Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“, sagt der Ingenieur.

Weil die Kanalschächte noch nicht eingebaut sind, läuft das Regenwasser, das auf die höher gelegte Fahrbahn der A 524 prasselt, zur Zeit die Anhöhe herunter und nimmt auf dem Weg einiges an Erdreich mit. Das soll sich allerdings bald ändern. Kommenden Montag kehren die Bauarbeiter aus der Weihnachtspause zurück und beginnen dann im Laufe der Woche damit, die Fahrbahndecke zu asphaltieren und die Kanalschächte einzuziehen.

„Dann ist sozusagen Bergfest“, kommentiert Wüllner. Anschließend wird der Straßenverkehr in beide Fahrtrichtungen auf die neue Trasse umgeleitet und mit den Bauarbeiten auf der alten B 288 begonnen. Die Fahrbahn Richtung Krefeld wird ebenfalls höher gelegt.

Auf einen genauen Zeitpunkt will sich der Diplom-Ingenieur Wüllner nicht festnageln lassen. Das hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Denn nicht nur Dauerregen, auch Schnee und starker Bodenfrost bringt den Zeitplan ins Rutschen.

Duisburg – Düsseldorf nonstop



Kommentare
07.01.2013
07:50
"Hang" am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #4

Bei der Überschrift könnte man glauben, dass ganz Duisburg-Süd von einer Schlammlawine gefährdet wäre...

04.01.2013
08:19
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von kikimurks | #3

Das ist eine einzige Pleiten, Pech und Pannen Baustelle.

Erst vergisst Strassen.NRW das nächste Baulos auszuschreiben und der Bau verzögert sich um ein halbes Jahr. Es wird schon einmal der Anschluss umgebaut, obwohl die neuen Verhältnisse erst ein viertel Jahr später benötigt werden. Ist ja nur ein viertel Jahr mehr Stau. Dann hatten sie vergessen, was sie vor zwanzig Jahren im Kreuz verbuddelt haben und der Bau verzögert sich weiter und jetzt rutscht der Hang und die Bauarbeiter machen Urlaub.

Wahre Fachleute diese Verantwortlichen von Strassen.NRW!

03.01.2013
14:57
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von trickflyer | #2

Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“......und immer sinds die anderen.um keine ausrede verlegen.und morgen wars die mondfinsternis.

02.01.2013
22:59
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Joe_Shortbone | #1

Herr Wüllner scheint ein echter Duisburger zu sein: ...es hat selbstverständlich zu keiner Zeit niemals eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden....

1 Antwort
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #1-1

Ohne pingelig zu sein: wo hat er das gesagt? Ich lese: "Die neue Autobahn 524 [...]ist nicht in Gefahr". Mehr nicht.

Aus dem Ressort
Kita-Pläne für die ehemalige Kasernenfläche
Kinder & Jugend
Der Bedarf ist vorhanden, eine geeignete Fläche auch. Trotzdem kommen Daphne Schwan und ihr Vater Horst Göbel mit ihrem Projekt einer privaten Kita in Wanheim nicht voran. An den Meistbietenden dürfe das städtische Grundstück nur veräußert werden, heißt es bei der Stadt. Plötzlich gibt es mehrere...
Gericht hält Pipeline-Gesetz in NRW für verfassungswidrig
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat das Verfahren um Bayers umstrittene CO-Pipeline ausgesetzt. Nun soll das Bundesverfassungsgericht das aus Sicht der Münsteraner Richter verfassungswidrige NRW-Rohrleitungsgesetz bewerten. Die Pipeline-Gegner werten das Urteil als „Ohrfeige für die Politik“.
Sechs Verletzte bei Verkehrsunfällen auf Duisburger Straßen
Verkehrsunfälle
Gleich sechs Menschen wurden am Mittwoch bei Verkehrsunfällen in Duisburg verletzt, darunter ein zwölfjähriges Mädchen. Die Schülerin war nach Polizeiangaben auf dem Schulweg beim Überqueren der Straße vor ein Auto gelaufen. Sie wurde ebenso wie fünf andere Unfallopfer ins Krankenhaus gebracht.
OVG Münster hält Bau der CO-Pipeline für verfassungswidrig
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die endgültige Entscheidung über die umstrittene CO-Pipeline ans Bundesverfassungsgericht weitergegeben. Die Münsteraner Richter sehen in dem 2006 vom Landtag verabschiedeten Rohrleitungsgesetz einen Verstoß gegen das Grundrecht auf Eigentum.
Drogen und Waffen bei Razzien in Duisburg gefunden
Durchsuchungen
Bei Razzien gegen eine mutmaßliche Diebesbande durchsuchte die Polizei am Mittwochmorgen in Duisburg gleichzeitig acht Wohnungen in mehreren Stadtteilen. Sichergestellt wurden unter anderem Amphetamine, selbstgebaute Waffen und professionelles Werkzeug. Der Staatsanwalt beantragte Haftbefehl.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien