Gebag plant zahlreiche Projekte im Duisburger Süden

Im  baut die Gebag nicht nur selbst. Für zwei Parzellen laufen Verhandlungen mit Investoren.
Im baut die Gebag nicht nur selbst. Für zwei Parzellen laufen Verhandlungen mit Investoren.
Zahlreiche neue Häuser werden noch dieses Jahr gebaut, andere schon bezogen. Gegen Leerstand im Wohnpark Biegerhof soll ein Quartierskonzept helfen.

Duisburg.. Wohnen im Duisburger Süden ist begehrt. Sichtbar wird das unter anderem anhand der Projekte der Gebag. Für dieses und die kommenden Jahre hat sich die städtische Wohnungsbaugesellschaft einiges vorgenommen. Zur Zahl der Neubauten macht sie keine Angaben; 13 bestehende Wohnungen werden zurzeit aber hergerichtet, um sie neu zu vermieten. Unsere Redaktion stellt die Projekte vor:

Biegerhof

Fast jede fünfte Wohnung steht dort zurzeit leer: 45 Leerstände verzeichnet die Gebag bei insgesamt 258 Wohneinheiten. Das soll sich ändern: Ein Quartierskonzept befindet sich in der Entwicklung.

An der Fliesch

Dem Leerstand an dieser Straße in Huckingen ist die Gebag nach eigener Aussage erfolgreich zu Leibe gerückt: „Die Interessenten stehen bereits auf der Warteliste, um dort einzuziehen“, sagt Adriana Bongard-Fuchs, Sprecherin der Gebag.

Uhlenbroicher Weg

Auch hier gibt es den Informationen von Bongard-Fuchs zur Folge inzwischen Wartelisten.

Füssener / Kufsteiner / Zillertaler Straße

In diesem Buchholzer Baugebiet sollen im Mai die ersten Eigentumswohnungen fertig sein: Alle sechs sind verkauft. Im selben Monat beginnen neue Bauarbeiten: für zwei Kettenhäuser und sechs Bungalows. Währen die Kettenhäuser schon verkauft sind, sind von den sechs Bungalows noch vier verfügbar; Kaufpreis ab 289.000 Euro. Fertig sein sollen die Kettenhäuser im Februar 2016; die Bungalows im Mai 2016. Ab Juli entstehen außerdem zehn Doppelhaushälften, ein Jahr später sollen sie fertig sein. Der Vertrieb läuft.

Am Schellberg

Im Baugebiet Am Schellberg in Buchholz entstehen insgesamt 16 Objekte: Bungalows zwischen 90 und 130 Quadratmetern sowie freistehende Häuser mit circa 160 Quadratmetern. Baustart ist fürs Frühjahr 2016 geplant.

Wohnpark Neuenhof

Sechs Reihenhäuser und vier Bungalows baut die Gebag ab Mai in Buchholz, ein Jahr später können die Besitzer einziehen. Noch in diesem Jahr beginnt auch der Bau von zehn Kettenhäusern, 2016 sollen sie stehen. Daneben plant die Gebag Grundstücksverkäufe: Für zwei Parzellen laufen Verhandlungen mit Investoren, die dort Geschosswohnungsbau sowie einen Kindergarten errichten wollen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE