Gäste aus Kalkum lernen Huckingen kennen

Foto: FUNKE Foto Services

Huckingen..  Eine Gruppe von Mitgliedern des Kulturkreises Kalkum machte sich jetzt auf, um den Ortsteil Huckingen näher und besser kennenzulernen. Sie waren auf Einladung des Huckinger Bürgervereins gekommen.

Die Tour durch den Süden startete im Steinhof. Rolf Peters, erster Vorsitzender des Huckinger Bürgervereins, stellte die unterschiedlichen Aktivitäten des Bürgervereins vor, die von mehrtägigen Fahrten über Saubermach-Aktionen bis hin zur Heimatforschung reichen. Im Anschluss präsentierte der Heimatforscher Dietmar Ahlemann den Ortsteil in einem kleinen Vortrag, bevor es im Anschluss zu einer knapp einstündigen Führung durch den Ortskern ging.

Stationen machten die Gäste aus Düsseldorf unter anderem am Kreifeltshof, Maßhoffhof oder an der Kirche St. Peter und Paul. Zusätzlich gab es auch Erläuterungen zur Rochuskapelle, zur Schobbesbröck, dem revitalisierten Bruchgraben und anderen spannenden Objekten im Huckinger Ortskern.

Gegenbesuch schon ausgemacht

In vielen Einzelgesprächen während der Führung konnten sich die Kalkumer mit den Huckingern, die die Führung begleiteten, auch über ihre jeweiligen privaten Beziehungen zu Huckingen austauschen. Am Ende des Rundgangs, der alle wieder zurück zum Steinhof führte, wurde ein Gegenbesuch in Kalkum ausgemacht.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE