Das aktuelle Wetter Duisburg 21°C
Süd

Friedensgipfel ohne Frieden

26.01.2013 | 00:27 Uhr

Eis und Schnee haben sich im Süden breit gemacht. Und schon gibt’s reihenweise Beschwerden über nicht geräumte Wege. Die Wohnungsgesellschaft Immeo sieht dabei nicht gut aus. Auf unseren Bericht hin meldeten sich zahlreiche andere Mieter, die Methode hinter dem Schneeärger vermuten. Der Vermieter bemühte sich die Vorwürfe zu entkräften. Es habe sehr viel Schnee gegeben, was nicht einfach zu räumen sei. Dennoch sei man mit dem Subunternehmer, der den Schnee beseitigen sollte, nicht zufrieden gewesen. Vielleicht erledigt sich das Problem ja automatisch mit dem Tauwetter. Aber der nächste Schnee kommt bestimmt. Und dann gibt’s ja auch noch Herbstlaub.

Schwer überrascht hat uns die heftige Diskussion in der Gemeinde St. Judas-Thaddäus. Dabei hatten wir nach dem Vorlauf im Kirchenstreit schon mit viel gerechnet. Beim Friedensgipfel im Wedauer Pfarrheim flossen erst Tränen. Dann warfen sich die Beteiligten gegenseitig Lügen vor. Auch wir als Redaktion bekamen übrigens einen Rüffel aus dem Publikum. Über Gemeindeinterna dürfe nicht in der Öffentlichkeit geredet werden, fanden einzelne Gemeindemitglieder. Auch darüber gab es keine Einigkeit. Eine Bissingheimerin entgegnete: „Wir sind doch kein Geheimbund.“

Auch Pfarrer Roland Winkelmann nahm bei dem bestens besuchten Treffen zum ersten Mal Stellung, warum er im Kommunionsstreit so lange nichts gesagt (und lange Zeit Redaktionsanfragen nicht beantwortet) hatte. Diese öffentliche Art von Kommunikation sei nicht sein Stil. Irgendwann habe er sich dann gedrängt gefühlt. Eine Lösung für den Streit ist noch nicht da. Wie die Redaktion erfuhr, soll es hinter den Kulissen mehr krachen als vor dem Friedensgipfel.

Schönes Wochenende!


Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Beach-Soccer
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Düsseldorfer Landstraße: Mal wieder Baustelle
Straßenverkehr
Zweimal starken Gegenverkehr als Linksabbieger kreuzen, das muss, wer zur Zeit durch Huckingen hindurch will. Denn die Ortsdurchfahrt ist im nördlichen Abschnitt nur einspurig befahrbar - in südliche Richtung nämlich. Bei entgegengesetzer Verkehrsführung gäbe es nur eine Links-Kreuzung mit viel...
Joey Kelly und Silke Kayadelen am Wolfssee
WAZ-Aktion
Er hat etwas auf sich warten lassen, aber jetzt ist er zurück: Unser Sommer am See! Mit Temperaturen an der 30-Grad-Marke und strahlend blauem Himmel. Das perfekte Wetter für die Aktionen der Süd-Redaktion und des Freibad-Betreibers DJK SV Poseidon.
Im Rahmer Wald Aufbruch in ein neues Leben
Caritas
Seit 30 Jahren gibt es die Reha-Einrichtung Maria in der Drucht. 40 Bewohner, die eine meist vor der Puberät erlittene psychische Erkrankung völlig aus der Bahn geworfen hat, bereiten sich hier auf ein neues Leben vor. Ziel ist es, sie in zwei bis fünf Jahren fit zu machen, wieder für sich selbst...
Neuer Interessent für Maria Himmelfahrt
Kirchennutzung
Seit August 2007 steht die katholische Kirche Maria Himmelfahrt an der Mündelheimer Straße leer. Im Zuge der Sparmaßnahmen der Katholischen Kirche musste das Gotteshaus, das 2007 unter Denkmalschutz gestellt wurde, geschlossen werden. Die letzte Messe feierte die Hüttenheimer Gemeinde im Januar...
Entwarnung nach Dachstuhlbrand bei Compo in Krefeld
Rauchwolke
Beim Düngemittelhersteller Compo im Krefelder Hafen ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Gebrannt hatte dort eine Abgasleitung der Rauchgaswäsche. Zeitweise zog auch Brandrauch über den Rhien in den Duisburger Süden. Chemikalien traten bei dem Brand laut Feuerwehr nicht aus.