Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Süd

Friedensgipfel ohne Frieden

26.01.2013 | 00:27 Uhr

Eis und Schnee haben sich im Süden breit gemacht. Und schon gibt’s reihenweise Beschwerden über nicht geräumte Wege. Die Wohnungsgesellschaft Immeo sieht dabei nicht gut aus. Auf unseren Bericht hin meldeten sich zahlreiche andere Mieter, die Methode hinter dem Schneeärger vermuten. Der Vermieter bemühte sich die Vorwürfe zu entkräften. Es habe sehr viel Schnee gegeben, was nicht einfach zu räumen sei. Dennoch sei man mit dem Subunternehmer, der den Schnee beseitigen sollte, nicht zufrieden gewesen. Vielleicht erledigt sich das Problem ja automatisch mit dem Tauwetter. Aber der nächste Schnee kommt bestimmt. Und dann gibt’s ja auch noch Herbstlaub.

Schwer überrascht hat uns die heftige Diskussion in der Gemeinde St. Judas-Thaddäus. Dabei hatten wir nach dem Vorlauf im Kirchenstreit schon mit viel gerechnet. Beim Friedensgipfel im Wedauer Pfarrheim flossen erst Tränen. Dann warfen sich die Beteiligten gegenseitig Lügen vor. Auch wir als Redaktion bekamen übrigens einen Rüffel aus dem Publikum. Über Gemeindeinterna dürfe nicht in der Öffentlichkeit geredet werden, fanden einzelne Gemeindemitglieder. Auch darüber gab es keine Einigkeit. Eine Bissingheimerin entgegnete: „Wir sind doch kein Geheimbund.“

Auch Pfarrer Roland Winkelmann nahm bei dem bestens besuchten Treffen zum ersten Mal Stellung, warum er im Kommunionsstreit so lange nichts gesagt (und lange Zeit Redaktionsanfragen nicht beantwortet) hatte. Diese öffentliche Art von Kommunikation sei nicht sein Stil. Irgendwann habe er sich dann gedrängt gefühlt. Eine Lösung für den Streit ist noch nicht da. Wie die Redaktion erfuhr, soll es hinter den Kulissen mehr krachen als vor dem Friedensgipfel.

Schönes Wochenende!



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Duisburg in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
Aus dem Ressort
Gedanken auf den Punkt bringen können
Stadtbibliothek
Schreiben muss keine lästige Pflicht sein. Schreiben kann Spaß machen, erst recht, wenn einem jemand wie die Autorin Lütfiye Güzel dazu interessante Aufgaben gibt - aber so ganz anders als in der Schule. Drei Kinder aus Wanheim hatten jetzt die Möglichkeit, ihre Schreibwerkstatt in der...
RE2 nach Düsseldorf endet bis Mitternacht schon in Duisburg
Bahnstörung
Der Rhein-Haard-Express (RE2) aus Münster kommend endet aktuell bereits am Duisburger Hauptbahnhof. Eine kaputte Schiene in Duisburg-Großenbaum hindert die Linie an der Weiterfahrt zum Düsseldorfer Hauptbahnhof. Erst nach Mitternacht wird der Streckenabschnitt für den RE2 wieder freigegeben.
Tanzkurs in Ungelsheim ohne Angstschweiß
Kirchen
Der Besuch einer Tanzschule war früher für so manchen Tanzschüler mit Aufregung verbunden. Peinlich war es, wenn man die Damenwahl nicht aufgefordert wurde oder wenn die Tanzpartnerin bei einer schwierigen Figur einen Fehler machte. Das alles gibt es beim Tanzkurs im evangelischen Gemeindezentrum...
Beim Spazieren Kontakte knüpfen
Stadtteil-Spaziergang
Es ist Spazierwetter, als sich etwa ein Dutzend Interessierte vor dem Treff der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an der Braunlager Straße einfinden. Der zweite Stadtteil-Spaziergang ist angesagt. Ute Wißmann von der Novitas BKK, einem der Veranstalter, und Ute Tullius, die Patin der Aktion, empfangen die...
Erinnerung an Musik ihrer Jugend
Huckingen.
Das Publikum mag Coverbands wie „Billy the Kid“ und „diRE sTRATS“, die am Wochenende im Steinhof gastierten. Bei den Songs von Billy Joel und den Dire Straits werden Erinnerung an die Musik der eigenen Jugend wach. Denn die Zuhörer sind im Schnitt 40 bis 60 Jahre alt.