Flächen vergolden

Zu: Wohnraum schaffen. Die in der Mail von Commander72 angedeutete Information, „dass Bauland komischerweise immer an dieselben Personen geht“, lässt mich aufhorchen. Wer sind die Verkäufer in Wedau, Bissingheim und Rahm, die plötzlich ihre durch Bebauungspläne und Landschaftsschutz blockierten Flächen durch Bebauung vergolden wollen? Wer sind die immer gleichen Käufer? Denn es geht nicht um Wohnungen oder Häuser, sondern um Rendite für die nimmersatten Investoren, die rein betriebswirtschaftlich denken und volkswirtschaftliche Alzheimer sind. Dass die Politik sich vor ihren Karren spannen lässt, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass auch die Parteien rein betriebswirtschaftlich denken, also ihre Parteifinanzen ohne Sponsoren nicht mehr sanieren können. Eine Hand wäscht.... Die Stadtfinanzen durch erhoffte Zuzüge zu verbessern, verkennt, dass die Kosten für die neue Infrastruktur für die Kommune so hoch sind, dass sie sich erst nach Jahrzehnten durch die Steuern rechnen.