Einbrecher erbeuten Apfelschorle im Bezirksamt Duisburg-Süd

Fenster und Türen sind inzwischen wieder repariert.
Fenster und Türen sind inzwischen wieder repariert.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Im Bezirksamt Duisburg-Süd gibt’s für Diebe offenbar nicht viel zu holen. Das stellten bislang unbekannte Einbrecher am Wochenende fest.

Duisburg-Buchholz.. Einen ungewöhnlichen Ort haben sich Einbrecher am 1. Maiwochenende ausgesucht: In der Nacht von Freitag auf Samstag stiegen sie ausgerechnet ins Bezirksamt Süd ein. Geklaut wurde offenbar nichts – bis auf eine Apfelschorle.

An zwei Stellen schlugen die Eindringlinge Fenster ein und gelangten so ins Gebäude. Drinnen traten sie alle abgeschlossenen Bürotüren ein; darunter die von Bezirksbürgermeister Volker Haasper und die von Bezirksamtsleiter Friedhelm Klein. Der Versuch, den dort befindlichen Tresor aufzubrechen, misslang.

Erfolgreich dagegen war der Aufbruch des Kühlschranks im Sitzungszimmer – die Beute: eine Apfelschorle. Abgesehen davon entstand ein Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe. Türen und Fenster sind inzwischen repariert. Haasper vermutet, dass die Einbrecher auf Bargeld aus waren. Er nimmt den Einbruch mit Humor: „Lesen konnten die offenbar nicht – die Gutscheine, die Vereine schon mal als Geschenk bekommen, haben sie liegen lassen.“