Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Gericht

Edis-Prozess um schwere Kopfverletzungen sofort vertagt

26.06.2012 | 11:00 Uhr
Edis-Prozess um schwere Kopfverletzungen sofort vertagt
Mirze Edis, damals schwer verletzt. Foto: Jürgen Metzendorf

Hüttenheim. Der Strafprozess um die schweren Kopfverletzungen von Mir­ze Edis begann zwar am Montag vor dem Amtsgericht Stadtmitte, wurde aber nach kurzer Zeit auf Oktober vertagt. Grund: Auf Antrag der Verteidigung soll ein Gutachter zu der Frage gehört werden, wie es erklärbar ist, dass der Bezirksvertreter der Linken und freigestellte Betriebsrat bei den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann direkt nach den Kopfverletzungen zu den Tätern keinerlei Angaben machen konnte. Diese dann aber nach einigen Wochen gemacht hat - ob also Erinnerungs­lücken im Laufe der Zeit geschlossen werden können.

Das Verfahren vor dem Schöffengericht hatte unter großem Interesse der Öffentlichkeit begonnen. Allein die geladenen Zeugen, etwa ein Dutzend Personen, füllten den kleinen Gerichtssaal. Bei der Fortsetzung soll darauf Rücksicht genommen werden.

Am 24. September 2011 (wir berichteten) war Edis in einer Teestube in Streit geraten. Nach der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft sollen ihn drei jüngere Männer mit brachialer Gewalt bezwungen haben, woraufhin Edis mehrfach im Krankenhaus operiert werden musste.

Die Motivlage für die Auseinandersetzung ist völlig unklar, zumal zwei der drei Angeklagten im Vorfeld zurückgewiesen hatten, als angebliche rechtsextreme türkische „Graue Wölfe“ politischen Streit mit dem Linken Edis gehabt zu haben.

Martin Kleinwächter


Kommentare
Aus dem Ressort
Teenager überfällt Seniorin in Duisburg und raubt Geldbörse
Kriminalität
Nach einem Überfall auf eine 89-jährige Frau hat die Polizei in Duisburg am Donnerstag ein 16-jähriges Mädchen verhaftet. Zeugen hatten die Hilferufe der Seniorin gehört und den Notruf gewählt. Die Beamten konnten den Teenager nach kurzer Flucht in der Nähe des Tatorts festnehmen.
Nur essen ist in Großenbaum schöner als kochen
Ferien
„Kinder kochen für Kinder“ hieß es jetzt wieder im städtischen Spielzentrum Süd an der Rotdornstraße. Im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder bereiteten die Besucher eine Pizza mit allen Zutaten zu. Anschließend ließen sie sie sich gut schmecken.
Radler wollen auf keinen Fall auf die Fahrbahn
Straßenverkehr
Nach der Verbannung vom Gehweg: Wedauer Radfahrer halten Masurenallee für gefährlich - vor allem wegen der unübersichtlichen Kurven
Spielplatzkontrolleur: Klettern gehört zum Job
Süd.
Klettern, rutschen und schaukeln: Von Berufs wegen kann Dirk Kuchenbäcker den Spieltrieb imManne voll ausleben. Er testet die Spielgeräte - auf manchen Plätzen sogar zweimal die Woche
Dem weiblichen Genie auf der Spur
Serie „Martin macht mit“
Längst haben die Mädchen die Jungs in Sachen schulische Leistungen hinter sich gelassen. Dabei sind die großen Erfindungen der Menschheit doch alle Männerhirnen entsprungen. Was macht also das weibliche Genie aus? Ein Besuch im „Fadenzauber“ in Buchholz gibt neue Einblicke in dieses Phänomen.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Beach-Soccer
Bildgalerie
Fotostrecke