Diskussion zu 2027 im Süd-Bezirk

Süd..  Zu einer Informationsveranstaltung über die Entwicklung von Flächen und Infrastruktur im Süden lädt der CDU-Stadtbezirksverband Duisburg-Süd am Donnerstag, 15. Januar, ab 19 Uhr ein. Darin soll es unter anderem um folgende Fragen gehen: Wie soll sich der Duisburger Süden entwickeln? Welche räumlichen Entwicklungsschwerpunkte sollen gesetzt und welche Flächen wie genutzt werden? Welche Infrastruktur braucht die Stadt, um zukunftsfähig zu sein?

Diese Fragen wurden in den letzten Jahren in zahlreichen Gremien und Bürgerforen innerhalb des Projektes Duisburg 2027 diskutiert. Jetzt sollen die Antworten darauf in die politische Arbeit einfließen. Während der Veranstaltung werden Pläne dafür durch das Stadtentwicklungsdezernat vorgestellt. Anschließend wird diskutiert. Es reden mit: Arne Lorz, Leiter des Projekts Duisburg 2027, Thomas Susen, planungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Daniel Kegler, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Duisburg-Süd.

Die Veranstaltung findet im Pfarrzentrum St. Fanziskus, Am Glockenturm 1, statt.