Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Süd

Die Hüften schwingen

23.06.2008 | 11:26 Uhr

Bauchtanzrevue "Zauber aus 1001 Nacht" faszinierte die Besucher im Regionalzentrum Süd

Orientalische Klänge und Rhythmen, leuchtend-bunte und glitzernde Gewänder, das perfekte Zusammenspiel von Beinen, Hüfte und Armen, all das gehört zum „Bellydance”. „Beim Bauchtanz bekommt man ein ganz besonderes Gefühl für seinen Körper”, erklärt Bauchtänzerin Sarah Krenz. Am Samstagabend veranstaltete die 23-Jährige gemeinsam mit ihrem Freund Stephan Ax erfolgreich eine Bauchtanz- Revue unter dem Motto „Zauber aus 1001 Nacht” imRegionalzentrum Süd. Zahlreiche Bauchtänzerinnen aus der Region mit internationaler Erfahrung konnte Sarah Krenz für ihre Show gewinnen. Dem Publikum wurde eine faszinierende und abwechslungsreiche Show mit viel Schwung, Gelenkigkeit, flotten aber auch langsamen Rhythmen, klassisch-orientalischer und modernerer Musik geboten. So begeisterte die erst zwölfjährige Samantha aus Düsseldorf mit einer aufwändigen Choreographie zu komplizierten Percussions-Klängen, bei der jeder Hüftschwung perfekt saß. Bauchtänzerin „Galatea” balancierte zu ihrem beeindruckenden Tanz auch bei zahlreichen Drehungen um die eigene Achse einen Säbel sicher auf dem Kopf. Sarah Krenz fand mit 15 zum Bauchtanz. Nun gibt sie im Regionalzentrum Süd Unterricht. Ihre Schülerinnen traten bei der Show zum ersten Mal auf. Dabei ist es der Wanheimerin besonders wichtig, Klischees abzubauen: „Bauchtanz ist kein Striptease, sondern ein echter Sport”, sagt sie. Viel Muskeleinsatz und eine gute Koordination aller Körperteile sei bei dieser besonderen Form des Tanzens gefragt. Aber ein Hauch von Erotik darf natürlich auch nicht fehlen. 

Jonathan Focke



Kommentare
Aus dem Ressort
Grünes Licht für die Sanierung
Stadtplanung
Der Bahnhof Wedau ist endlich entwidmet. Rau West, der neue Eigentümer, will Mitte 2015 loslegen. Ein erster Entwurf sieht ein gläsernes Dach vor. Ein Teil des Gebäudes soll vermietet werden
Energieausweis für Duisburger Hausbesitzer nebensächlich
Immobilien
Seit Mai ist Pflicht, dass Käufer und Vermieter bei einer Immobilie Energieausweise vorlegen. Das Interesse an dem Dokument hält sich im Duisburger Süden allerdings auf beiden Seiten in Grenzen. Was wirklich entscheidend ist, erklären ein Energieberater und ein Makler.
Ein Fahrdienst für alle Fälle
Mobilität
Noch einmal ins Lieblingscafé oder zum Friedhof, das Grab des verstorbenen Ehemannes besuchen. Für diejenigen, die im Rollstuhl sitzen, ist dies ohne fremde Hilfe kaum möglich. Viele, vor allem ältere Menschen können ihre Wohnung gar nicht mehr verlassen. Ein Fahrdienst aus Großenbaum hat sich jetzt...
Zwischen Bürgern und Verwaltung
Bürgerverein...
Seit dem vergangenen März ist Bernhard Daub auch gewählter Vorsitzender des Bürgervereins Großenbaum-Rahm, für den er sich schon lange engagiert. Über den Verein und die Ortsteile sprachen wir mit dem der 56-Jährigen Kaufmann.
Strick- und Näh-Marathon für Sternenkinder in Duisburg
Sternenkinder
17 handarbeitsbegeisterte Duisburgerinnen haben sich am Wochenende im Buchholzer „Fadenzauber“ getroffen. Eine ganze Nacht lang strickten und nähten die Freiwilligen mehr als 70 Kleidungsstücke und Decken für die Aktion „Nähen für Regenbogenkinder“.
Fotos und Videos
Duisburg in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See