Die Freibad-Saison am Wolfssee ist eröffnet

Sonne, Sand und Wasser - Urlaubsgefühl vor der Haustür.  Barkeeper Mischa Filé und Frank Skrube vom DJK SV Poseidon (v.l.) genießen es beim Cocktail.
Sonne, Sand und Wasser - Urlaubsgefühl vor der Haustür. Barkeeper Mischa Filé und Frank Skrube vom DJK SV Poseidon (v.l.) genießen es beim Cocktail.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Am Wolfssee in Duisburg kann der Sommer kommen. Auch Dschungelcamp-Veteran Mola Adebisi mixt sich an seiner Strandbar schon mal warm.

Duisburg - Wedau.. Live-Musik, Cocktails und buntes Programm. Auch wenn das Wetter nicht so wie gewünscht mitspielte, war die Laune der Besucher des Freibads Wolfssee an der Sechs-Seen-Platte bestens. Sie feierten auch unter grauen Wolken und mit viel Wind die Eröffnung der Freibad-Saison.

Das Wasser ist an diesem Wochenende gerade mal 15 Grad „warm“. Während dies den meisten Gästen noch etwas zu frisch zum Baden ist, juckt das einige Vierbeiner nicht: Die Tiere der Neufundländer Wasserarbeitsgruppe NRW toben ausgelassen im kalten Nass und demonstrieren den interessierten Gästen einige Rettungsmanöver. Mit ihrem zotteligen Fell und den extra großen Schwimmhäuten an allen vier Pfoten sind Neufundländer eben die perfekten Wasserhunde und auch in dieser Saison in Wedau wieder im Einsatz.

Fitnesstraining mit Silke Kayadelen

Die Stimmung ist auch bereits sommerlich entspannt. Einige Besucher faulenzen auf der grünen Wiese oder lassen es sich in einer der Strandliegen an der MiMo-Beachbar gut gehen. Dort verwöhnen Mola Adebisi und Mischa Filé ihre Gäste mit Cocktails und passender Entspannungsmusik aus der Konserve. Urlaubsflair pur.

Wer wissen will, was er machen muss, um die richtige Badehosen- oder Bikinifigur zu bekommen, findet bei Silke Kayadelen Rat und Unterstützung. Die Fitnessexpertin und TV-Trainerin – bekannt aus Biggest Loser – gibt individuelle Tipps. Marlene Solbach ist extra nur deswegen an den Wolfssee gekommen. „Ich mag Silke und kenne sie aus dem Fernsehen. Ich wollte mal eine fachkundige Meinung hören”, sagt sie und fragt dann bei der Expertin nach, was sie an der Ernährung ändern muss und welche Sportart sie ihr empfiehlt.

Im Sommer ist Silke Kayadelen übrigens wieder im Bad anzutreffen. Dann allerdings hat sie ihre Sportsachen dabei und bittet alle Freiwilligen zum Training.

MiMo-Bar: Treff an Sommerabenden

Vieles erinnert bei der Eröffnungsparty an die vergangenen Jahre. Und tatsächlich soll sich grundsätzlich auch nicht viel ändern. Der DJK SV Poseidon, der das Freibad an der Sechs-Seen-Platte betreibt, will seinem erfolgreichen Kurs treu bleiben. Frank Skrube, Betreiber des Bads, will seinem erfolgreichen Kurs treu bleiben: „Wir planen verschiedene Events. Unter andrem werden Live-Musiker auftreten, es wird wieder ein Beach-Soccer-Turnier geben”, sagt Frank Frank, der Vereinsvorsitzende. „Nach dem Baden lockt dann immer die MiMo-Bar. An sonnigen Tagen ist auch nach 20 Uhr geöffnet.” Diese Mischung, so Skrube, habe dafür gesorgt, dass die Gäste aus noch unterschiedlicheren Altersklassen an den Wolfssee kommen. „Viele Familien und Ältere gehen hier schwimmen, junge Erwachsene wissen die Bar zu schätzen und kommen extra deswegen. Ein guter Mix also”, findet er.

Einzige Ungewissheit: Das Wetter. „Das kann man nicht planen. Wir sind aber flexibel und können je nach Wetter die Saison verlängern.” An guten Tagen mit 26 Grad aufwärts rechnet Skrube mit bis zu 6500 Gästen.

Weitere Infos: www.freibad-wolfssee.de