Das aktuelle Wetter Duisburg 7°C
Straßenverkehr

Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen

02.01.2013 | 19:00 Uhr
Autobahnkreuz Süd:Foto: Poll

Duisburg.  Durch die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen ist der aufgeschüttete Hang am Autobahnkreuz Süd in Duisburg ins Rutschen geraten. Für den Bau der neuen Autobahn 524 bedeutet dies allerdings keine Gefahr. In der kommenden Woche werden die Bauarbeiten fortgesetzt.

Und er bewegt sich doch. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage sind Schuld, dass der aufgeschüttete Hang am neuen Autobahnkreuz Süd ins Rutschen geraten ist. Doch keine Sorge: Die neue Autobahn 524 , die oben auf der Kuppe liegt, ist nicht in Gefahr, versichert Olaf Wüllner von Straßen NRW : „Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“, sagt der Ingenieur.

Weil die Kanalschächte noch nicht eingebaut sind, läuft das Regenwasser, das auf die höher gelegte Fahrbahn der A 524 prasselt, zur Zeit die Anhöhe herunter und nimmt auf dem Weg einiges an Erdreich mit. Das soll sich allerdings bald ändern. Kommenden Montag kehren die Bauarbeiter aus der Weihnachtspause zurück und beginnen dann im Laufe der Woche damit, die Fahrbahndecke zu asphaltieren und die Kanalschächte einzuziehen.

„Dann ist sozusagen Bergfest“, kommentiert Wüllner. Anschließend wird der Straßenverkehr in beide Fahrtrichtungen auf die neue Trasse umgeleitet und mit den Bauarbeiten auf der alten B 288 begonnen. Die Fahrbahn Richtung Krefeld wird ebenfalls höher gelegt.

Auf einen genauen Zeitpunkt will sich der Diplom-Ingenieur Wüllner nicht festnageln lassen. Das hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Denn nicht nur Dauerregen, auch Schnee und starker Bodenfrost bringt den Zeitplan ins Rutschen.

Duisburg – Düsseldorf nonstop

Kommentare
07.01.2013
07:50
"Hang" am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #4

Bei der Überschrift könnte man glauben, dass ganz Duisburg-Süd von einer Schlammlawine gefährdet wäre...

Funktionen
Aus dem Ressort
Baum-Schönheit in Hüttenheim
Tag des Baumes
Baum des Jahres ist der Feldahorn. Heinz Kuhlen entdeckte ein besonders stattliches Exemplar Am Förkelsgraben
Munteres Gespräch beim ersten Stammtisch in Rahm
Bürgerverein
Erstmals in seiner über 40-jährigen Existenz lud der Bürgerverein Großenbaum/Rahm zu einem zwanglosen Stammtisch ein. Viele aktuelle Themen kamen zur...
Landtagspräsidentin im Klassenzimmer in Huckingen
Schulen
Eine Landtagspräsidentin haben Schüler nicht jeden Tag zu Besuch. Die Klasse 9a des Mannesmann-Gymnasiums hatte jetzt die Ehre. Anderthalb Stunden...
Mädchen schnuppern an der BGU in Männerberufe herein
Girls’ Day
Avionikerin, Chirurgin, Technikerin: Die Klinik beteiligte sich zum ersten Mal am bundesweiten Girls’ Day.
55plus: gemeinsam aktiv werden
Gesellschaft
Ein neues Netzwerk will „Best Ager“ aus dem Süden zusammen bringen. Miteinander kochen, walken oder ins Konzert gehen. Ideen sind erwünscht
Fotos und Videos
Museum zieht um.
Bildgalerie
Naturfreunde
article
7442181
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/der-hang-am-autobahnkreuz-geraet-ins-rutschen-id7442181.html
2013-01-02 19:00
A59,A 59,Autobahn,Duisburg,59, Autobahnkreuz,Duisburg-Süd,524,Krefeld,Straßen NRW
Süd