Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Straßenverkehr

Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen

02.01.2013 | 19:00 Uhr
Autobahnkreuz Süd:Foto: Poll

Duisburg.  Durch die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen ist der aufgeschüttete Hang am Autobahnkreuz Süd in Duisburg ins Rutschen geraten. Für den Bau der neuen Autobahn 524 bedeutet dies allerdings keine Gefahr. In der kommenden Woche werden die Bauarbeiten fortgesetzt.

Und er bewegt sich doch. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage sind Schuld, dass der aufgeschüttete Hang am neuen Autobahnkreuz Süd ins Rutschen geraten ist. Doch keine Sorge: Die neue Autobahn 524 , die oben auf der Kuppe liegt, ist nicht in Gefahr, versichert Olaf Wüllner von Straßen NRW : „Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“, sagt der Ingenieur.

Weil die Kanalschächte noch nicht eingebaut sind, läuft das Regenwasser, das auf die höher gelegte Fahrbahn der A 524 prasselt, zur Zeit die Anhöhe herunter und nimmt auf dem Weg einiges an Erdreich mit. Das soll sich allerdings bald ändern. Kommenden Montag kehren die Bauarbeiter aus der Weihnachtspause zurück und beginnen dann im Laufe der Woche damit, die Fahrbahndecke zu asphaltieren und die Kanalschächte einzuziehen.

„Dann ist sozusagen Bergfest“, kommentiert Wüllner. Anschließend wird der Straßenverkehr in beide Fahrtrichtungen auf die neue Trasse umgeleitet und mit den Bauarbeiten auf der alten B 288 begonnen. Die Fahrbahn Richtung Krefeld wird ebenfalls höher gelegt.

Auf einen genauen Zeitpunkt will sich der Diplom-Ingenieur Wüllner nicht festnageln lassen. Das hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Denn nicht nur Dauerregen, auch Schnee und starker Bodenfrost bringt den Zeitplan ins Rutschen.

Duisburg – Düsseldorf nonstop

Kommentare
07.01.2013
07:50
"Hang" am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #4

Bei der Überschrift könnte man glauben, dass ganz Duisburg-Süd von einer Schlammlawine gefährdet wäre...

04.01.2013
08:19
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von kikimurks | #3

Das ist eine einzige Pleiten, Pech und Pannen Baustelle.

Erst vergisst Strassen.NRW das nächste Baulos auszuschreiben und der Bau verzögert sich um ein halbes Jahr. Es wird schon einmal der Anschluss umgebaut, obwohl die neuen Verhältnisse erst ein viertel Jahr später benötigt werden. Ist ja nur ein viertel Jahr mehr Stau. Dann hatten sie vergessen, was sie vor zwanzig Jahren im Kreuz verbuddelt haben und der Bau verzögert sich weiter und jetzt rutscht der Hang und die Bauarbeiter machen Urlaub.

Wahre Fachleute diese Verantwortlichen von Strassen.NRW!

03.01.2013
14:57
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
von trickflyer | #2

Regen und Erdarbeiten, das ist eben eine unheilige Allianz“......und immer sinds die anderen.um keine ausrede verlegen.und morgen wars die mondfinsternis.

02.01.2013
22:59
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Joe_Shortbone | #1

Herr Wüllner scheint ein echter Duisburger zu sein: ...es hat selbstverständlich zu keiner Zeit niemals eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden....

1 Antwort
Der Hang am Autobahnkreuz gerät ins Rutschen
von Kravattenmuffel | #1-1

Ohne pingelig zu sein: wo hat er das gesagt? Ich lese: "Die neue Autobahn 524 [...]ist nicht in Gefahr". Mehr nicht.

Funktionen
Aus dem Ressort
Buchholzer kennen schon das neue Pufpaff-Programm
Kabarett
Sebastian Pufpaff begeistert bei der Klinikkultur in der Buchholzer Unfallklinik mit der Vorpremiere seines neuen Programms das Publikum.
Ozzy Ostermann macht in Huckingen Urlaub vom „Affentheater“
Konzert
Knebel-Gitarrist Ozzy Ostermann spielt als Georg Göbel-Jakobimit seiner Band Jazz und Blues im Huckinger Steinhof.
Gesprächsrunde über Glauben und Satire in Ungelsheim
Satire und Glaube
Pfarrer Rainer Kaspers veranstaltet Diskussionsrunde in der evangelischen Auferstehungsgemeinde. Anschlag auf „Charlie Hebdo“ ist das zentrale Thema.
Zwei von fünf Bahnhöfen fallen durch VRR-Test
ÖPNV
Im aktuellen Stationsbericht des VRR vergeben die Prüfer für Großenbaum und Rahm mit Rot die schlechteste Note. Hauptgrund: illegale Graffiti.
Kiosk-Besitzer Reiner Wienkötter gleich zweimal überfallen
Kiosk-Überfälle
Seit 45 Jahren betreibt Reiner Wienkötter mit Spaß seinen Kiosk. In diesem Monat wurde er aber zweimal überfallen. Jetzt fasste die Polizei den Täter.
Fotos und Videos
Die neue Moschee in Hüttenheim
Bildgalerie
Moschee-Bau
Prinzenkürung
Bildgalerie
Karneval
KG Wedauer Jungens
Bildgalerie
Karneval
Die Top Ten der Restaurants in Duisburg
Bildgalerie
Ausgehen in Duisburg
article
7442181
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
Hang am Autobahnkreuz Süd gerät ins Rutschen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/der-hang-am-autobahnkreuz-geraet-ins-rutschen-id7442181.html
2013-01-02 19:00
A59,A 59,Autobahn,Duisburg,59, Autobahnkreuz,Duisburg-Süd,524,Krefeld,Straßen NRW
Süd