Cowgirls und Prinzessinnen tanzen, bis die Füße qualmen

Huckingen..  Solche Szenen gibt es eigentlich nur bei Rockkonzerten: Viele gut gelaunte und feierwütige Damen drängen sich vor die Bühne und jubeln ausgelassen, die Arme nach oben gestreckt. Die Frauen sind als Indianer, Polizistinnen und Feen verkleidet. Keine Frage: Es ist Karneval. Es ist Damensitzung.

In der Aula des Mannesmann-Gymnasiums in Huckingen ist die Stimmung schon beim ersten Trommelwirbel bestens. Die Frauen der Karnevalsgesellschaft „Alle Mann an Bord” brauchen nicht lange, um sich warm zu feiern. Ihnen wird es aber auch leicht gemacht. Minigarde, Tanzbären und viele Männer in schicker Karnevalsuniform tanzen sich zum Auftakt der Damensitzung in die Herzen der Gäste. Für Schenkelklopfer sorgt Manni der Rocker. Als echter Kerl trifft er nicht nur bei Herrensitzungen den richtigen Ton, sondern macht auch als Hahn im Korb eine gute Figur. Er erzählt von Differenzen zwischen Männern und Frauen und spricht den Partygästen aus der Seele, wenn er am eigenen Geschlecht kein gutes Haar lässt.

Die Sänger der „Schlagermafia” auf der Bühne dulden nicht, dass auch nur eine Frau sitzen bleibt, während sie Lieder wie „Biene Maja” und „Du hast die Haare schön” schmettern.

Pause gönnt sich die Feiermeute nicht. Bauchredner Fred van Halen sorgt für Bauchkrämpfe vor Lachen, und die Musiktruppe De Botzedresse bringt Bewegung in den Saal – da tanzen die Cowgirls und Prinzessinnen, bis die Füße qualmen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE