Biergärten wollen Kinder nicht ausschließen

Süd..  Der Biergarten ist genau der richtige Platz für laue Sommerabende – auch für Familien. Doch nun hat ein Biergartenbetreiber in Düsseldorf ein Machtwort gesprochen: keine Kinder im Sonnendeck mehr. Familien können diesen Biergarten nicht mehr nutzen. Wir haben im Duisburger Süden nachgefragt, wie die ansässigen Biergärten mit kleinen Gästen umgehen.

Betreiber Rainer Michel sieht seinen Biergarten Biegerpark als familienfreundlich: „Wir leben großteils von den Kindern.“ Das ist an dem Spielplatz neben dem Biergarten und den Kinderfesten zu erkennen, die dort veranstaltet werden. Auch der Köpi-Biergarten XXL begrüßt alle Kinder, da sonst eine bestimmte Gästegruppe ausgeschlossen werden würde. Extra für sie wurde ein Spielplatz errichtet. Vorfälle, die zu einem Kinderverbot führen könnten, habe es noch nie gegeben.

Auch das Haus Römer in Buchholz und die Rheinlust-Terrassen können sich kein Verbot für Kinder vorstellen, höchstens im Einzelfall. „Schließlich gehören Kinder zu unserem Leben dazu.“