Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Gesundheit

Ärzte in Duisburg klären über Diabetes in der Schwangerschaft auf

13.01.2011 | 07:00 Uhr
Ärzte in Duisburg klären über Diabetes in der Schwangerschaft auf
Am Mittwoch bietet das Malteser Krankenhaus St. Anna eine Beratung zum Thema Schwangerschaftsdiabetes an. (vl.) Astrid Granic, Sabine Richte, Dr. Margarita Achnoula und Britta Antunes mit Sara (1 Jahr). Foto: Alexandra Umbach / WAZ FotoPool

Duisburg-Huckingen. Hormone können während der Schwangerschaft Diabetes auslösen - oft bleibt dies unentdeckt und die Entwicklung des Kindes verzögert sich. Zur Behandlung ist in den meisten Fällen ist nur eine Ernährungsumstellung nötig, wie bei Britta Antunes.

Sabine Richter und Britta Antunes hatten Angst um ihre ungeborenen Kinder, als sie von der Diagnose erfuhren: Schwangerschaftsdiabetes. Dabei trafen alle typischen Klischees nicht auf die beiden zu: Sie sind weder alt, noch übergewichtig. „Es kann alle treffen“, so Dr. Margarita Achnoula, Oberärztin der Gynäkologie.

Die Gefahr der Schwangerschaftsdiabetes, ausgelöst durch bestimmte Schwangerschaftshormone, ist, dass diese oft unentdeckt bleibt. „Die Frauen nehmen in der Schwangerschaft sowieso nicht ab, und trinken eh mehr“, so die Ärztin. Typische Symptome, wie verstärkter Durst treten also nicht auf. „Die Gefahr besteht vor allem für das ungeborene Kind. Nicht durch die Diabetes, sondern dadurch, dass das Kind enorm schnell an Gewicht zulegt“, sagt sie weiter.

Entwicklung des Kindes kann sich verzögern

Trotz der Gewichtszunahme des Kindes kann es bei unbehandelter Schwangerschaftsdiabetes zu Entwicklungsverzögerung kommen. Deswegen ist es möglich, dass die Kinder Anpassungsstörungen haben, wenn sie auf die Welt kommen. Die Kinder kriegen nach der Geburt teilweise auch eine Zuckerlösung zum Trinken, da sie die enorme Zuckerzufuhr durch die Nabelschnur gewöhnt sind, und so nach der Geburt unterzuckern können. Die Werte nach der Geburt stabilisieren sich bei Mutter wie bei Kind meist schnell wieder. „Die meisten Frauen können gar nicht glauben, wie schnell sich der Zuckerhaushalt wieder reguliert und kontrollieren ihre Werte deshalb noch lange danach“, so Dr. Achnoula.

„Bei Schwangerschaftsdiabetes ist in den meisten Fällen ist nur eine Ernährungsumstellung nötig“, sagt Astrid Granic, Diabetesberaterin. Die Frauen dürfen dann wenig Kohlenhydrate essen und müssen kleinere Mahlzeiten essen, dafür fünf bis sechsmal täglich. Auch Sabine Richter musste zunächst Diät halten, durfte abends sogar gar keine Kohlenhydrate zu sich nehmen und ernährte sich morgens von Joghurt. Weil das nichts brachte, musste sie sich allerdings Insulin spritzen. „Wir wollen den Patientinnen die Angst nehmen. Deswegen führen wir sie langsam an den Gebrauch ran“, so Astrid Granic. „Experten schätzen, dass über 50 Prozent der Fälle übersehen werden“, sagt sie weiter.

Nur durch Zufall entdeckt

Auch bei Sabine Richter und Britta Antunes wurde die Krankheit nur zufällig entdeckt. Ursprünglich kamen sie mit anderen Beschwerden. Die sechs Wochen alte Tochter Anna Katharina von Sabine Richter und die mittlerweile fünfjährige Tochter Lena von Britta Antunes sind wohl auf. Die Mutter hat noch zwei weitere Kinder. In beiden Fällen trat keine erneute Schwangerschaftsdiabetes auf.

Maren Tönisen


Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Angst vor Karohosen im Restaurant „Abzweig“
Gastronomie
Wer ins „Restaurant Abzweig“ gehen möchte, muss sich zumindest für wenige Augenblicke mit dem Thema Golf auseinandersetzen. Der Weg in die Räumlichkeiten führt unweigerlich durch den Golfshop des Clubs „Golf and More“ hindurch. Für die meisten Gäste - nicht nur für die Golfer - ist das aber genau...
RRX bringt mehr Züge und soll trotzdem leiser sein
Schienenverkehr
Mehr Schienenverkehr durch Buchholz, Großenbaum und Rahm, der aber trotzdem leiser als heute ist, das ist die Hoffnung, die vor allem Lokalpolitiker mit dem Rhein-Ruhr-Express RRX verbinden. Ab 2018 sollen die ersten Züge fahren. Im Duisburger Süden muss dazu der Gleiskörper verbreitert werden. Und...
Erneuter Brand im Jugendtreff
Jugend
Der Jugendtreff am Reiserweg verwahrlost zusehends. Jugendarbeit läuft dort schon lange nicht mehr. Dafür brennt es immer wieder in den Containern. Jetzt musste die Feuerwehr dort Matratzen löschen. Die benachbarten Kleingärtner fordern den Abriss.
Glühende Leidenschaft für Steine
Mündelheim.
Das Gute liegt so nah. Auch am Rhein kann man schöne Mineralien finden. Sammler Peter Hiermann wird mit Kindern bei einer Schatzsuche am Mündelheimer Ufer danach Ausschau halten. Er selbst hat bereits über 2500 Fundstücke zusammengetragen.
Welle der Hilfsbereitschaft für Asylbewerber in Neuenkamp
Soziales
Jede Woche erreichen neue Asylbewerber derzeit Duisburg. Da die Stadt nicht genug Plätze in Wohnheimen zur Verfügung stellen kann, werden die Flüchtlinge auch in Wohnungen untergebracht. 68 Personen wohnen nun in Neuenkamp. Nach anfänglicher Skepsis heißen alle die Neuen willkommen.
Fotos und Videos
Mineralien-Sammler
Bildgalerie
Hobbys
Moderne Galdiatorenkämpfe
Bildgalerie
Neue Trendsportart
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Wasserwerk
Tausende Jecken feiern in Serm
Bildgalerie
Karnevalzug