54,4 Millionen für den Deich eingeplant

Mündelheim..  Vor Weihnachten haben nicht nur die Arbeiten zur Einrichtung der großen Baustelle für Neubau und Rückverlegung des Rheindeichs zwischen Wittlaer und Ehingen begonnen. Das Projekt schlägt sich jetzt auch konkret im Etat der Stadt nieder. Insgesamt 54,4 Millionen Euro sind dafür im Zeitraum 2013 bis 2018 eingeplant. 2013 sind dafür bereits knapp 1,7 Millionen Euro ausgegeben worden. Dem standen Einnahmen von 2,5 Millionen Euro aus Zuschüssen des Landes gegenüber. Damals wurde die Baustellenkreuzung an der B 288 angelegt. 2014 konnten an Landesmitteln 7,2 Millionen Euro abgerufen werden. Für Ausgaben waren acht Millionen Euro vorgesehen. Allerdings wurden nur die Baustellenstraße angelegt und Lager eingerichtet. In diesem Jahr muss die Stadt erstmals auch Eigenmittel einsetzen. Zuschüssen von 9,9 Millionen Euro stehen Ausgaben von elf Millionen Euro gegenüber. Für die Folgejahre sind Ausgaben von 13 Millionen Euro (2016), zwölf Millionen Euro (2017) und von acht Millionen Euro (2018) vorgesehen, insgesamt 54,4 Millionen Euro, davon 50,1 Millionen Zuschüsse.