Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Hochschule

Studiengänge und Pläne der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW in Duisburg

25.05.2012 | 13:20 Uhr
Studiengänge und Pläne der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW in Duisburg
Am Standort der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV) in Duisburg-Großenbaum werden mit einem Bachelorstudium auch Polizisten ausgebildet. Foto: Tanja Pickartz / WAZ FotoPool

Duisburg.   Am Duisburger Standort der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW (FHöV) werden Polizisten und Verwaltungsbeamte ausgebildet. Eine WAZ-Serie stellt die Studiengänge und die Pläne der Schulleitung vor. Hier finden Sie alle Folgen der FHöV-Serie.

Am Duisburger Standort der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein -Westfalen (FHöV) werden die Studierenden für Laufbahnen in öffentlichen Verwaltungen und bei der Polizei ausgebildet. In einer Serie stellte die WAZ die Studiengänge, die Studierenden und die Pläne der Schulleitung vor. Hier finden Sie alle Folgen der FHöV-Serie in der Übersicht:

Zum Artikel Die Zukunftspläne der FHöV am Standort Duisburg

Zum Artikel Fachhochschule für Verwaltung bildet keine Papiertiger aus

Zum Artikel Studium bereitet auf Dienst bei Rentenversicherung vor

Spezial
Das ist Duisburg

Hier finden Sie die Serien der Lokalredaktionen in der Übersicht, zum Beispiel alle Stadtteilreports und alle Folgen von Duisburgs Top Ten.

Zum Artikel Wie angehende Stadtinspektoren an der FH Teamwork lernen

Zum Artikel Die Geschichte der Polizei als Gegenstand der Wissenschaft

Zum Artikel Den Tätern auf der Spur



Kommentare
14.11.2013
11:08
Studiengänge und Pläne der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW in Duisburg
von Kreuzenstein | #2

Zuerst wird gelernt , wie man ( Frau ) knöllchen schreibt ) um sich damit selbst zu Finanzieren . Anschliessend Ausreden mit den dazugehörigen Paragrafen .
Ihre eigentliche Aufgabe zum Wohl des Bürgers na ja , könnte in Arbeit ausarten .
wenn die in der freien Wirtschaft tätig währen würden die keine Probezeit überstehen

26.05.2012
09:24
Studiengänge und Pläne der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW in Duisburg
von Ralf48 | #1

die sollen lieber für mehr parkplätze sorgen, damit anwohner mit ihren einkaufstüten nicht kilometer weit laufen müssen, aber die stadt hat ja dafür gesorgt das jeder parken kann wo er will.

Aus dem Ressort
Duisburgerin näht Kleidung aus Zeiten von Gerhard Mercator
Mercator
Bis zu 100 Stunden dauert das Herstellen eines robusten Mantels aus der Zeit von Gerhard Mercator im 16. Jahrhundert. Die Duisburger Kostümbildnerin Ulrike Altegoer verwendet dabei originalgetreue Stoffe. Im nächsten Jahr soll die Kleidung komplett fertiggestellt sein.
Duisburger Bahnhof Wedau soll gläsernes Dach erhalten
Stadtplanung
Der erste Entwurf für die neue Nutzung des alten Bahnhofs Wedeau liegt vor. Der Plan des neuen Eigentümers sieht ein gläsernes Dach vor. Ein Teil des Gebäudes soll vermietet werden. Das alte Empfangsgebäude soll stehen bleiben. Möglichst Mitte nächsten Jahres sollen die Arbeiten beginnen.
Projekt in Duisburg-Marxloh erhält den Integrationspreis
Soziales
Der gemeinnützige Verein „Tausche Bildung für Wohnen“ wurde am Dienstag mit dem Duisburger Integrationspreis ausgezeichnet. Neun junge Menschen wollen ein Jahr lang im Stadtteil benachteiligten Kindern helfen, sechs von ihnen dürfen dafür kostenlos in einer Wohngemeinschaft wohnen.
Duisburger Forscher untersuchen Fußballer-Karrieren
Wissenschaft
Wie ein Junior- zum Weltmeister in Sachen Fußball wird, das untersuchen Wissenschaftler der Uni Duisburg-Essen anhand der Werdegänge von 270 früheren deutschen Jugendmeistern. Und stellen fest: Nur wenige schaffen es in die Profi-Ligen. Immerhin: Fünf sind amtierende Weltmeister.
Duisburgs Call-Center bei Revierstädten gefragt
Bürgerservice
Fast eine Million Anrufe gehen im Jahr bei dem Duisburger Call-Center ein. Dort gibt’s Rat bei Passfragen, auch der Sperrmüll kann geordert werden. Aber auch für andere Revierstädte ist das Call-Center eine gute Adresse, schon im Einsatz ist es für Dinslaken, auch Bottrop und Bochum haben Interesse.
Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile