Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Polizei

Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet

13.12.2012 | 15:39 Uhr
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
Der Straßenbahnfahrer wurde von einem Laser geblendet.

Duisburg. Ein 17-jähriger Duisburger blendete am Mittwochabend in Duisburg-Meiderich den Fahrer einer Straßenbahn mit einem Laserpointer.

Ihn traf ein Lichtstrahl

Der DVG-Bedienstete (26) war auf der Bahnhofstraße in Höhe Emilstraße mit seinem Fahrzeug unterwegs, als ihn gegen 19.20 Uhr der Lichtstrahl traf. Der sofort alarmierte Sicherheitsdienst erwischte den Täter noch vor Ort, die ebenfalls benachrichtigte Polizei stellte die Personalien fest.

Den jungen Mann, der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war, erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Den Laser-Pointer stellten die Beamten sicher.


Kommentare
14.12.2012
11:49
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von SarahOB | #3

" .. der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war .."

Ja ne, is klar.......... Er kann zwar mit einem Laser herumspielen, aber selbst nicht lesen. Schließlich steht ja des öfteren ein Bericht darüber in der Zeitung. Aber wer liest das schon, ist ja langweilig. Lieber Computer-Ballerspiele machen oder Koma-Saufen.

Einfach nur krank.........

1 Antwort
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Casper666 | #3-1

Und wer der deutschen Grammatik mächtig ist, hat es einfacher mit dem Motzen über 17 jährige Bengel, die mit Laserpiontern spielen. Ballerspiele SPIELT man auf dem Computer und macht sie nicht. Ein "Geschäft" kann man auf der Toilette MACHEN.

Und man staune, hinter dem Tellerrand geht es weiter.

14.12.2012
11:07
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Kieser | #2

Die blendereigeschichte ist aber auch ein seltendämlicher schwachsinn.
es schafft doch niemand auf eine entfernung von mehreren metern jemandem mit einem kleinen ponter länger als für sekundenbruchteile zu blenden, dann hat der mensch bekanntlich noch 2 augen und nicht nur eins und gefährlich sind die hierzulande erhältlichen laser klasse 2 sowieso nicht.

13.12.2012
23:47
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von flatulenz | #1

" .. der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war .."

Ja klar, er würde niemals nie lügen ..

3 Antworten
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von fraka | #1-1

Ich glaube ihm. Das ist die Generation Doof. Die wissen wirklich nichts.

Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Rakllo | #1-2

wie soll ein 17 Jähriger das auch wissen,das man sowas nicht macht.Die nehmen auch einen Aschenbecher um einen Nagel in der Wand zu hauen.

@Rakllo
von SarahOB | #1-3

Die Sache mit dem Aschenbecher habe ich auch schon gebracht, der war aber nicht zerbrechlich ;-)

Aus dem Ressort
Axxis bewegten bei Auftritt auf Loveparade-Gedenkfeier
Loveparade
Die Hard-Rock-Band Axxis war nach ihrem bewegenden Auftritt bei der Loveparade-Gedenkfeier in Duisburg selbst emotional völlig aufgewühlt. Sänger Bernhard Weiß erzählte im Interview mit der WAZ, wie er diese Momente auf der Bühne erlebt hat.
Yoga-Kurs im Botanischen Garten für guten Zweck
WAZ pflanzt Bäume
Unter dem Geweihbaum im Botanischen Garten liegen ein Dutzend Yogamatten. Im Schatten der Äste haben sich die Yogaschüler von Regina Thoede ebenfalls zu einem „Baum“ aufgestellt. Der Erlös wird für die Aktion „WAZ pflanzt Bäume“ gespendet.
Nach Verhaftung in Moskau - Duisburger CSD fordert Handeln
Homophobie
Nach der Verhaftung eines 24-jährigen Russen in Moskau fordern die Ausrichter des Duisburger CSD die Stadtspitze im Rathaus zum Handeln auf. Die Stadt solle die aktuelle Situation von Homosexuellen in Russland verurteilen. Die Lage in Russland müsse wieder stärker wahrgenommen werden.
Mehr Schutz für Synagoge
Polizei
Die Duisburger Polizei hat wegen der Zuspitzung des Konfliktes im Gaza-Konflikt zwischen Israel und Palästinensern die Schutzmaßnahmen für alle jüdischen Einrichtungen in der Stadt erhöht. Das sagte Polizeisprecher Ramon van der Maat der WAZ. So wurde die Präsenz vor der Synagoge sowie vor dem...
Duisburger Kinder lieben ihr Zeltlager
Regionalzentrum Süd
Auf dem Außengelände des Regionalzentrums Süd in Duisburg-Huckingen hat sich für zwei Tage eine Schar von rund 50 Kindern und Jugendlichen zu Hausherren erklärt. In Zelten mit bis zu neun Plätzen haben sie die freie Zeit genossen.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos