Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Polizei

Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet

13.12.2012 | 15:39 Uhr
Funktionen
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
Der Straßenbahnfahrer wurde von einem Laser geblendet.

Duisburg. Ein 17-jähriger Duisburger blendete am Mittwochabend in Duisburg-Meiderich den Fahrer einer Straßenbahn mit einem Laserpointer.

Ihn traf ein Lichtstrahl

Der DVG-Bedienstete (26) war auf der Bahnhofstraße in Höhe Emilstraße mit seinem Fahrzeug unterwegs, als ihn gegen 19.20 Uhr der Lichtstrahl traf. Der sofort alarmierte Sicherheitsdienst erwischte den Täter noch vor Ort, die ebenfalls benachrichtigte Polizei stellte die Personalien fest.

Den jungen Mann, der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war, erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Den Laser-Pointer stellten die Beamten sicher.

Kommentare
14.12.2012
11:49
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von SarahOB | #3

" .. der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war .."

Ja ne, is klar.......... Er kann zwar mit einem Laser herumspielen, aber selbst nicht lesen. Schließlich steht ja des öfteren ein Bericht darüber in der Zeitung. Aber wer liest das schon, ist ja langweilig. Lieber Computer-Ballerspiele machen oder Koma-Saufen.

Einfach nur krank.........

1 Antwort
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Casper666 | #3-1

Und wer der deutschen Grammatik mächtig ist, hat es einfacher mit dem Motzen über 17 jährige Bengel, die mit Laserpiontern spielen. Ballerspiele SPIELT man auf dem Computer und macht sie nicht. Ein "Geschäft" kann man auf der Toilette MACHEN.

Und man staune, hinter dem Tellerrand geht es weiter.

14.12.2012
11:07
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Kieser | #2

Die blendereigeschichte ist aber auch ein seltendämlicher schwachsinn.
es schafft doch niemand auf eine entfernung von mehreren metern jemandem mit einem kleinen ponter länger als für sekundenbruchteile zu blenden, dann hat der mensch bekanntlich noch 2 augen und nicht nur eins und gefährlich sind die hierzulande erhältlichen laser klasse 2 sowieso nicht.

13.12.2012
23:47
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von flatulenz | #1

" .. der sich der Gefahr des Blendens nach eigener Aussage nicht bewusst war .."

Ja klar, er würde niemals nie lügen ..

3 Antworten
Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von fraka | #1-1

Ich glaube ihm. Das ist die Generation Doof. Die wissen wirklich nichts.

Straßenbahn-Fahrer mit Laser geblendet
von Rakllo | #1-2

wie soll ein 17 Jähriger das auch wissen,das man sowas nicht macht.Die nehmen auch einen Aschenbecher um einen Nagel in der Wand zu hauen.

@Rakllo
von SarahOB | #1-3

Die Sache mit dem Aschenbecher habe ich auch schon gebracht, der war aber nicht zerbrechlich ;-)

Aus dem Ressort
XXL-Bad auf der Zielgeraden
Schwimmbad
Zum Stand der Dinge in Sachen Bäderbau verweist Sven Pirdzun (XXL-Sportcenterbereiber) auf Jürgen Dietz (DuisburgSport), auch der Betriebsleiter wird...
Landesasyl ist kurz vor Weihnachten bereit für Flüchtlinge
Asyl
Im Barbara-Hospital werden die ersten 50 Flüchtlinge erwartet . Bis zuletzt wurde eingerichtet und gefeudelt. Als Willkommensgruß gibt es Schokolade.
Huntsman verhandelt zum Stellenabbau in Duisburg
Arbeitskampf
Ein neues Eckpunktepapier sieht einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen vor. Und auch für die Auszubildenden kündigt sich eine Lösung an.
Kabeldiebe legen Teile des städtischen Telefonnetzes lahm
Kabeldiebstahl
Kriminelle haben in der Berliner Brücke ein städtisches Telefonkabel entwendet. Deshalb sind die Bezirksämter im Norden Duisburgs nicht erreichbar.
Köpi wird ab der Saison 2015/16 neuer Bierpartner des HSV
Sponsoring
Der HSV und die Holsten Brauerei gehen am Ende der Saison nach 75 Jahren getrennte Wege. Neuer Bier-Partner des Bundesligisten wird König Pilsener.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder