Sternsinger unterwegs

Die Sternsinger sind unterwegs. In den Weihnachtsferien ziehen Jungen und Mädchen, verkleidet als die Heiligen drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, mit Gebeten und Gesang durch die Stadt. In diesem Jahr wird das Geld, das sie sammeln, für eine gesunde Ernährung für Kinder in aller Welt eingesetzt.

Jährlich sterben rund 2,6 Millionen Jungen und Mädchen unter fünf Jahren an Mangelernährung, so die Sternsinger-Aktion. „Auch auf den Philippinen, dem Beispielland unserer Aktion, ist eine gesunde Ernährung für Kinder nicht selbstverständlich“, sagt der Duisburger Pfarrer Simon Rapp, Präses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend; der BDKJ organisiert mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ die Aktion. Auf den Philippinen sei fast ein Drittel der Kinder aufgrund von Mangel- und Unterernährung zu klein für ihr Alter, so Rapp. „Und das, obwohl eigentlich genug gesunde Nahrungsmittel auf den Philippinen vorhanden sind.“

Im letzten Jahr sammelten die Sternsinger im Bistum Essen knapp 1,3 Millionen Euro. Eröffnet wird die 57. Sternsingeraktion am Dienstag, 30. Januar, mit einem Gottesdienst im Paderborner Dom.