Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Musik

Status Quo stellen in Duisburg ihr neues Album "Bula Quo" vor

28.05.2013 | 10:00 Uhr
Rick Parfitt und Francis Rossi von Status Quo.Foto: Rainer Jensen/dpa

Duisburg.  Rick Parfitt und Francis Rossi von Status Quo kommen am 3. Juni nach Duisburg. Die beiden Musiker werden bei Planet Hollywood im City Palais ihr neues Album „Bula Quo“ vorstellen, das weltweit zu kaufen sein wird. Dabei gehört Duisburg noch nicht einmal zu den Auftrittsorten ihrer Tour.

Mag sein, dass die beiden älteren Herren - der eine mit blonder Retro-Matte, der andere mit weitaus mehr Gesicht zum Waschen - am kommenden Montag völlig unbehelligt über Duisburgs Königsstraße ‘gen City-Palais schlendern können.

Schließlich hat ja auch Lady Gaga während ihre Fotoshootings im Lehmbruck Museum unbelästigt, weil unerkannt, im Kantpark ihre Pizza gemümmelt . Allerdings bevorzugt die schrille Pop-Diva auf der Bühne auch die denkbar abgedrehtesten Verkleidungen, so dass wohl kaum jemand ihr reales Gesicht erkennen würde, selbst wenn sie direkt vor einem stünde.

48 gemeinsame Bühnenjahre

Die beiden Herren im gesetzten Alter, die am 3. Juni Duisburg einen Kurzbesuch abstatten, halten indes eher ihre ungeschminkten Konterfeis in die Kameras und verstecken auch auf der Bühne ihre Gesichter nicht, es sei denn, die verschwinden hinter einem Haarvorhang, der beim heftigen Abrocken um den Schädel wirbelt. Doch die Zeiten sind inzwischen vorbei, denn immerhin stehen die beiden seit 48 Jahren gemeinsam auf der Bühne, da hat sich das wilde Herumschütteln der Mähne schon aus rein biologischen Gründen erledigt.

„Vielleicht hatte Duisburg keinen Bock auf Lady Gaga “, meint Markus Müller von „m2 mediaconsulting“ lachend. Der Kommunikationsprofi managt die beiden Herren, übrigens Briten, und deren Band in Deutschland. Müller ist überzeugt: „In Duisburg gibt es noch genügend Rock’n’Roller, die die Jungs kennen und erkennen werden.“ Schlussendlich sind es ja auch keine Charts-Eintagsfliegen, die sich und Duisburg die Ehre geben, sondern Rick Parfitt und Francis Rossi von der lebenden Rocklegende Status Quo .

Kein Konzert in Duisburg

Warum die nun ausgerechnet in Duisburg auftauchen, um sich hier dem geballten Medieninteresse zu stellen und ihr neues Album „Bula Quo“ zu präsentieren, das wenige Tage später weltweit erscheint, mutet doch etwas seltsam an. Umso mehr, als Duisburg noch nicht einmal zu den Stationen ihrer Bula-Tour 2013 gehört. Nicht für Markus Müller. „Duisburg liegt so schön zentral und gut für die Vertreter der einzelnen Medien erreichbar. Zudem ist Roland Piechoczek, der Geschäftsführer von Planet Hollwood Deutschland, ein guter, alter Freund von mir, bei dem ich die Tour 2011 vorgestellt habe. Damals war er noch Geschäftsführer des Hard Rock-Cafés in Hamburg.“

Status Quo und Roman Lob

Weil das alles total gut und bestens über die Bühne gegangen ist, läuft Müller mit den beiden Status Quo-Veteranen am Montag im Planet Hollywood im City Palais auf und promotet gleichzeitig noch das Restaurant mit, an dem die Planet Hollywood-Crew schon hinter den Kulissen werkelt.

Sand, Strand und Cocktailbar

Müller: „Wir haben schon mal Vorschau gehalten. Am Montag soll das Wetter mitspielen, dann gehen wir natürlich nicht in den Shop, sondern auf die künftige Terrasse des Restaurants , mit Blick auf das Theater. Dann gibt es Sand und Strand und Cocktailbar.“ Und vielleicht sogar, wenn die Herren Zeit haben, das eine oder andere Autogramm für Fans.

 

Ulla Saal



Aus dem Ressort
Fraktion JuDu / DAL eröffnet Duisburger Fraktionsbüro
Politik
In der Innenstadt am Kuhlenwall. In den Erdgeschossräumen wollen die Politiker „auf Augenhöhe mit dem Bürger“ sein. Dirk Sodenkamp wird neuer hauptamtlicher Fraktionsgeschäftsführer. Der erfahrene Lokalpolitiker und Politikberater „passt gut zu uns“, sagt Fraktionschef Stephan Krebs.
Ein großes Fest für alle Kleinen im Duisburger Innenhafen
Weltkindertag
Am heutigen Sonntag steigt wieder im Innenhafen das Familienfest zum Weltkindertag. Auf die Besucher warten jede Menge Programm und viele Mitmach- und Spielaktionen. Am Freitag feierten bereits etliche Kindergartenkinder vor dem Rathaus die UN-Kinderrechtskonvention.
Duisburgs CDU nimmt "christliche Verantwortung" aus Satzung
Partei-Satzung
Die Duisburger CDU hat ihre Satzung umgestaltet und wollte diese an die von Landes- und Bundesverband anpassen. Doch einige Änderungen sorgen für Verwunderung: Unter anderem fällt ein Hinweis auf die "christliche Verantwortung" weg - der jedoch ist Teil der Landes- und Bundessatzung.
Starkregen verursachte Schaden an Loveparade-Gedenkstätte
Gedenkstätte
Der Schaden an der Loveparade-Gedenkstätte ist durch Starkregen verursacht worden. Das teilt die "BI Gegen das Vergessen LoPa 2010" auf Facebook mit. Zuerst war man von Randalierern ausgegangen, die die Gedenkstätte verwüstet hätten.
Betrunkener pinkelte einfach in die Duisburger U-Bahn
Prozess
Wer viel trinkt hat meist auch bald ein dringendes menschliches Bedürfnis. Dumm, wenn dann gerade keine Toilette in der Nähe ist, zum Beispiel in einer Straßenbahn.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon