Stadt Duisburg will Platanen an der Mercatorstraße schnell fällen

Möglicherweise schon am Montag will die Stadt mit der Fällung der Platanen beginnen.
Möglicherweise schon am Montag will die Stadt mit der Fällung der Platanen beginnen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Stadt Duisburg will die Platanen an der Mercatorstraße schnell fällen. Gegner befürchten, dass die Säge schon am Montag angesetzt werden soll.

Duisburg.. Die Stadt will offenbar ganz schnell die Platanen auf der Mercatorstraße fällen, nachdem der Rat Anfang März mit Mehrheit von SPD und CDU die Planungsbeschlüsse für die Straße am Hauptbahnhof abgesegnet hat.

Die Gruppe der Platanen-Schützer „Occupy Mercator“ vermeldete Donnerstag in einer „Eilmeldung“, dass ab Montag früh die Säge kommen soll. „Wir sollten alle da sein“, heißt es auf Facebook. Dort vermutet der Grünen-Kreisvorsitzende Matthias Schneider, dass die Stadt mit der schnellen Fällung vollendete Tatsachen vor einem möglichen Bürgerbegehren schaffen will. Auf Anfrage unserer Redaktion im Rathaus zu den kursierenden Meldungen erklärte Stadtsprecherin Anja Kopka am Abend lediglich: „Wir haben einen eindeutigen Ratsbeschluss und planen, diesen zeitnah umzusetzen.“