Stadt Duisburg entzieht Genehmigung für Prunksitzung

In den vergangenen beiden Jahren hatte die Erste Große Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss noch in der Clauberghalle in Hamborn feiern dürfen. Doch
In den vergangenen beiden Jahren hatte die Erste Große Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss noch in der Clauberghalle in Hamborn feiern dürfen. Doch
Foto: WAZ FotoPool
Erst 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung informierte die Stadt die Große Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Hamborn-Marxloh: Die Sitzung am Samstagabend darf aus Brandschutzgründen nicht in der Clauberg-Halle stattfinden. Die KG kann kurzfristig die Verlegung in den Abteikeller Hamborn organsieren.

Duisburg.. Schock für die KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh am späten Freitagabend: Die Stadt hat der Karnevalsgesellschaft um 18 Uhr mitgeteilt, dass die Genehmigung für die große Prunksitzung am Samstagabend entzogen wird!

Zu dieser Zeit war die Bühne für das durchgeplante und kostspielige Programm längst aufgebaut. „Eine Katastrophe!“, schimpfte ein Vereinsmitglied.

Bis in den späten Abend wurde über Alternativen verhandelt, auch Baudezernent Carsten Tum erschien vor Ort. Die Stadt bot an, ein Zelt auf dem Schulhof aufzustellen, für das Essen hätten die Gäste aber hin- und herlaufen müssen.

Der Verein entschied anders: Die Sitzung, für die die Gesellschaft hunderte Karten verkauft hat, wird am heutigen Samstagabend kurzerhand in den Abteikeller in der Abtei Hamborn verlegt. Veranstaltungsbeginn bleibt 19 Uhr.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE