Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C

Schwarze Kasse

Im Fall Kaykin spricht die Polizei von „schwarzer Kasse“

05.12.2012 | 18:21 Uhr

Die Vorwürfe gegen die NRW-Staatssekretärin wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten bei ihrem Integrationsprojekt in der Duisburger Moschee werden massiver. Nun verliert sie offenbar auch in Landesregierung an Rückhalt. Oder warum vermied Minister Guntram Schneider eine Vertrauenserklärung?

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Frage der Woche
Gefährliche Stolperkanten, ständiges Flickwerk und vor allem ein schmuddeliger Eindruck -  die Königstraße bekommt nun ein neues Pflaster . Ihre Meinung zu dem Bauvorhaben?

Gefährliche Stolperkanten, ständiges Flickwerk und vor allem ein schmuddeliger Eindruck -  die Königstraße bekommt nun ein neues Pflaster . Ihre Meinung zu dem Bauvorhaben?

 
Fotos und Videos
Buchholz gegen den FSV
Bildgalerie
Lokalderby
St. Hubertus in Rahm
Bildgalerie
Kirchen im Süden
Beecker Kirmes
Bildgalerie
Volksfest
4992 Läufer trotzen Hitze bei Firmenlauf
Bildgalerie
Targobank-Run
article
7363821
Im Fall Kaykin spricht die Polizei von „schwarzer Kasse“
Im Fall Kaykin spricht die Polizei von „schwarzer Kasse“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/staatssekretaerin-unter-druck-id7363821.html
2012-12-05 18:21
Duisburg