Das aktuelle Wetter Duisburg 20°C
Sportschau

Sportlerehrung 2012

Zur Zoomansicht 01.12.2012 | 11:37 Uhr
Am Freitag, den 30.11.2012 findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau des Stadtsportbundes Duisburg mit den Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein bunte akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer. Im Foto: Franz Hering , Vorsitzender des Stadtsportbundes , begrüßte die GästeFoto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Am Freitag, den 30.11.2012 findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau des Stadtsportbundes Duisburg mit den Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein bunte akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer. Im Foto: Franz Hering , Vorsitzender des Stadtsportbundes , begrüßte die GästeFoto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPoolFoto: WAZFotoPool

Am Freitag findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau 2012 des Stadtsportbundes Duisburg mit den diesjährigen Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein buntes und akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer im Saal. Fotos: stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Eine bunte artistische Show umrahmte auch wieder in diesem Jahr die Duisburger Sportschau.

Stephan Eickershoff

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunstraum Grün
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Facekinis in China voll im Trend
Bildgalerie
Strandmode
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
White Brunch
Bildgalerie
Herminghauspark-Fest
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Unser Dorf hat Zukunft
Bildgalerie
Wettbewerb
Flottes Affentheater
Bildgalerie
Kleinkunst
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Sendung mit der Maus
Bildgalerie
Gerresheimer
Facebook
Kommentare
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Aus dem Ressort
Zuweisung von Flüchtlingen an Duisburg wird nicht gestoppt
Flüchtlinge
Verwirrung um die Zeltstadt in Duisburg-Walsum. Einige Medien hatten am Mittwoch berichtet, dass die für die Zuweisung der Flüchtlinge verantwortliche Bezirksregierung Arnsberg, die Zuweisung an Duisburg "storniert" habe. Das ist falsch. Die Unterbringung in den Zelten soll dennoch vermieden werden.
Die gute Seele verabschiedet sich
Gastronomie
„Schätzeken, was darf’s denn sein?“ Für Gerta Ortmann sind ihre Gäste alle „Schätzchen“. Die meisten kennt sie persönlich, sie kommen seit vielen Jahren jeden Sonntag zum Kuchenessen oder lassen sich mittags von ihr bekochen. Doch nun macht Gerta Ortmann Schluss. Nach vielen Jahrzehnten...
U-Bahn in Duisburg vor dem Aus - Das wären die Folgen
ÖPNV
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft befördert jährlich 30 Millionen Fahrgäste, allein auf den U-Bahn- und Straßenbahnlinien. Allerdings könnte in Zukunft diese wichtige Verbindung durch die Tunnel wegfallen, weil der Sanierungsstau immens ist, es keine Rücklagen gibt und die Technik veraltet ist.
Polizei darf ohne Blaulicht über durchgezogene Linie fahren
Polizei
Leser beobachten immer wieder Streifenwagen, die verbotenerweise links zur Polizeiwache Buchholz in Duisburg abbiegen. Die Polizei begründet das Überfahren der durchgezogenen Linie damit, dass sie Sonderrechte in Anspruch nehmen. Vorbildhaft ist das aber nicht.
Als „Dankeschön“ fürs Ehrenamt ein Knöllchen
Park-Posse
Auf dem Bahnhofsvorplatz in Duisburg-Großenbaum ist Parken nur auf eingeschränkt erlaubt. Hans Wirtz (77) pflegt schon lange die dortige Linde und das Beet, das sie umgibt. Damit er die Gartenutensilien nicht weit schleppen muss, parkte er direkt dahinter - und handelte sich nun ein Knöllchen ein.