Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Sportschau

Sportlerehrung 2012

Zur Zoomansicht 01.12.2012 | 11:37 Uhr
Am Freitag, den 30.11.2012 findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau des Stadtsportbundes Duisburg mit den Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein bunte akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer. Im Foto: Franz Hering , Vorsitzender des Stadtsportbundes , begrüßte die GästeFoto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Am Freitag, den 30.11.2012 findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau des Stadtsportbundes Duisburg mit den Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein bunte akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer. Im Foto: Franz Hering , Vorsitzender des Stadtsportbundes , begrüßte die GästeFoto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPoolFoto: WAZFotoPool

Am Freitag findet im Theater am Marientor in Duisburg die grosse Sportschau 2012 des Stadtsportbundes Duisburg mit den diesjährigen Ehrungen zum Sportler des Jahres 2012 statt. Ein buntes und akrobatisches Programm umrahmte die Ehrungen und begeisterte die zahlreichen Zuschauer im Saal. Fotos: stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Eine bunte artistische Show umrahmte auch wieder in diesem Jahr die Duisburger Sportschau.

Stephan Eickershoff

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Fahndung nach Schmuck-Räubern
Bildgalerie
Polizei
Spaziergang durch Alt-Hamborn
Bildgalerie
Stadtteile
KG Grün-Weiss Walsum
Bildgalerie
Karneval
Populärste Fotostrecken
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival
Aus dem Ressort
Duisburger DPD-Betriebsrat für tapferen Kampf ausgezeichnet
Mitbestimmung
Wochenlang hielten Mitarbeiter von DPD in Duisburg 2009 eine Mahnwache ab. Sie protestierten damit gegen ihre Ausgliederung in eine Firma, die nicht mehr nach Tarif zahlte. Die Ausgliederung wurde später wieder rückgängig gemacht. Nicht nur dafür erhielt der Betriebsrat jetzt mehrere Auszeichnungen.
Nur 128 Bürger stimmten bei der Nachwahl in Bruckhausen ab
Kommunalwahl
Am Sonntag machten von 1060 Berechtigten im Stimmbezirk 1002 (Bruckhausen-Ostacker) 128 Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Somit lag die Beteiligung bei der Nachwahl bei 12,08 Prozent. Die SPD behält in der Bezirksvertretung die absolute Mehrheit, die NPD holt 25 Prozent.
Suche nach dem perfekten Auftritt beim Bauchtanz-Festival
Bauchtanz
Beim Wettbewerb „Bellydancer of the World“ müssen Technik, Musik, Kostüme und Ausstrahlung eine Einheit ergeben. Mehr als 500 Teilnehmerinnen stellten bei der der einzigen Weltmeisterschaft dieser Art in der Duisburger Rheinhausenhalle ihr Können unter Beweis.
Blinde Duisburgerin siegt bei ARD-Show „Klein gegen Groß“
Fernsehen
Die zwölfjährige Schülerin des Steinbart-Gymnasiums begeisterte mit ihrem „absoluten Gehör“ bei der ARD-Show „Klein gegen Groß“, die am Samstagabend ausgestrahlt wurde. Sie gewann das Duell gegen die US-Stargeigerin Lindsey Stirling, bei dem sie die Füllhöhe von Wassergläsern am Klang erriet.
Massenauflauf behindert Polizei bei Unfallaufnahme in Fahrn
Unfall
Nach einem Auffahr-Unfall in Duisburg-Fahrn sah sich die Polizei plötzlich einem regelrechten Menschenauflauf gegenüber. Bis zu 60 Menschen versammelten sich plötzlich am Ort des Geschehens und behinderte die Streife bei der Unfallaufnahme. Verstärkung musste anrücken.