Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Bandenkriminalität

Spezialeinheit der Polizei verhindert Raubüberfall auf Supermarkt in Duisburg

05.11.2012 | 14:30 Uhr
Spezialeinheit der Polizei verhindert Raubüberfall auf Supermarkt in Duisburg
In Duisburg konnten Einsatzkräfte einer Spezialeinheit und der Polizei Duisburg einen Überfall verhindern. Das Archivbild zeigt das SEK der Polizei NRW im Trainingszentrum in Menden.Foto: Marcus Simaitis

Duisburg.   Die Polizei konnte am frühen Montagmorgen mehrere Tatverdächtige festsetzen, die einen Raubüberfall auf einen Supermarkt in Duisburg geplant hatten. Spezialeinheiten verhafteten die Verdächtigen auf der Fahrt zum Supermarkt. Bereits im Juni 2012 waren die jungen Männer wegen Wohnungseinbrüchen ins Visier der Polizei geraten.

Mit Unterstützung von Spezialeinheiten hat die Duisburger Polizei am Montagmorgen gegen 4.15 Uhr fünf Männer aus Duisburg und Bremen festgenommen, die einen Raubüberfall auf einen Rewe-Supermarkt geplant haben sollen.

Bei dem Zugriff im Morgengrauen wurden zwei der Beteiligten leicht verletzt: Der Wagen der Bande landete im Straßengraben. Die Festnahme der Männer in Duisburg-Ungelsheim erfolgte auf Ersuchen der Kriminalpolizei Oldenburg. Die Zentrale Kriminalinspektion (ZKI) Oldenburg und die Staatsanwaltschaft Verden (Niedersachsen) teilten dazu am Montag mit: „Nach circa dreimonatigen Ermittlungen, die unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Verden bei der Zentralen Kriminalinspektion in Oldenburg geführt wurden, konnten in den frühen Morgenstunden des 5. November fünf Tatverdächtige im Alter von 20 bis 24 Jahren durch Kräfte der Polizei Nordrhein-Westfalen in Duisburg festgenommen werden.“

Ursprüngliche Ermittlung wegen Wohnungseinbrüchen

Die Tatverdächtigen kommen aus Bremen und Duisburg. Gegen sie wurde ursprünglich ermittelt, weil sie tagsüber in Wohnungen eingebrochen sein sollen. Dann aber erfuhren die Ermittler vom geplanten Raubüberfall auf den Duisburger Supermarkt. Vier Tatverdächtige wurden auf der Fahrt dorthin an der Ecke Mündelheimer Straße/Am Neuen Angerbach festgenommen. Ein fünfter Mann konnte wenig später in einem Duisburger Hotel festgenommen werden.

Die Tatverdächtigen waren erstmals nach Wohnungseinbrüchen im Landkreis Rotenburg/Wümme im Juni 2012 ins Visier der polizeilichen Ermittlungen geraten. Der Fachbereich Bandenkriminalität bei der ZKI Oldenburg übernahm den Fall.

Einbrüche in Niedersachen, Bremen und Nordrhein-Westfalen

Die in Duisburg Festgenommenen sollen in Wohnungen in Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen eingebrochen sein. Zuletzt, so die Polizei, seien sie mit dem Ertrag aus derartigen Straftaten nicht mehr zufrieden gewesen. Darum sollen sie mit dem Raubüberfall in Duisburg einen großen Coup geplant haben.

Die Staatsanwaltschaft Verden wird Haftbefehle gegen vier Tatverdächtige beantragen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.


Kommentare
07.11.2012
15:56
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

06.11.2012
21:34
Spezialeinheit der Polizei verhindert Raubüberfall auf Supermarkt in Duisburg
von An77 | #6

Schön auch mal etwas possitives über die Polizei-Arbeit zu lesen. Der größte Teil der Bevölkerung ist ja - eben aufgrung Mangels solcher Artikel- mitlerweile der Meinung, unsere Polizei sei eine reine Spaßgemeinschaft.

Weiter so!

06.11.2012
14:55
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

06.11.2012
13:22
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

06.11.2012
12:05
Spezialeinheit der Polizei verhindert Raubüberfall auf Supermarkt in Duisburg
von erdbeerhase | #3

Duisburg-Bremen? aha also so wie immer........

05.11.2012
19:32
Spezialeinheit der Polizei verhindert Raubüberfall auf Supermarkt in Duisburg
von xxyz | #2

Dann hoffen wir, dass die Beweise ausreichen und die Justiz den Polizeierfolg nicht vernichtet.

05.11.2012
15:18
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Demos in Duisburg blieben friedlich
Gaza-Konflikt
Bei den zwei Demonstrationen am gestrigen Abend in der Duisburger Innenstadt blieb es friedlich. Eine Gruppe aus 20 Teilnehmern hatte „Freiheit für Palästina“ gefordert, die Gegendemo mit 60 Teilnehmern hatte das Motto: „Keinen Fußbreit dem Antisemitismus“.
Auf Duisburgs Straßen verunglücken immer mehr Radfahrer
Verkehrstote
Die Zahl der Unfälle mit Radfahrern in Duisburg ist in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen, bereits drei Unfälle endeten in diesem Jahr tödlich. Warum es vermehrt zu Unfällen kommt, kann sich Michael Kleine-Möllhof vom ADFC nicht erklären. Den Einsatz der Polizei beurteilt er kritisch.
Rückkehr des Riesenrades bei Beecker Kirmes
Kirmes
475. Auflage der Beecker Kirmes – dieses Jubiläum und 150 Schausteller sollen vom 29. August bis 2. September wieder 250.000 Besucher zur Festwiese im Duisburger Norden locken. Nach wie vor das größte Volksfest am Niederrhein.
Abrechnungsfehler - Online-Kunden müssen sich melden
Energie
Die Verbraucherzentrale NRW hat nach den Abrechnungsproblemen bei den Online-Ablegern Rheinpower und Energiegut pauschale Gutschriften für die Kunden vorgeschlagen. Die Stadtwerke Duisburg haben diesen Lösungsvorschlag abgelehnt. Betroffene Kunden müssen sich selbst melden.
Top-Restaurants in und um Duisburg
Gastronomie
Der Gastronomieführer „Duisburg geht aus“ erscheint zum zweiten Mal.Die Testesser waren dafür auch in der Nachbarschaft unterwegs. Die Top-Note gab es erneut für den Akazienhof.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug
Christopher-Street-Day 2014
Bildgalerie
CSD
Käfertreff am Töppersee
Bildgalerie
Käfertreffen