Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Verkehr

SPD Duisburg fordert Neubau der Rheinbrücke bis 2033

19.02.2013 | 09:00 Uhr
Der Anteil der Lkw am Gesamt-Verkehrsaufkommen auf der A-40-Rheinbrücke in Duisburg liegt derzeit bei etwa 12 Prozent.Foto: Alexandra Roth

Duisburg.   Die Rheinbrücke der A 40 wurde vor drei Jahren saniert und ist für Verkehrsteilnehmer sicher. Dennoch wird sie reparaturbedürftig bleiben, so die drei SPD-Landtagsabgeordneten. Deswegen bringen sie eine neue Idee ins Spiel: einen Neubau der Brücke. Diese soll bis 2033 fertiggestellt werden.

Welch drastische Folgen die Schäden an einer Brücke haben können, ist derzeit in Leverkusen zu beobachten: Da ist die Rheinbrücke der Autobahn 1 seit Dezember für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt . Seit in der Konstruktion Risse entdeckt wurden, müssen Lkw-Fahrer Umwege in Kauf nehmen. Gleichen Bautyps ist die A-40-Rheinbrücke zwischen Neuenkamp und Homberg . Sie wurde erst vor drei Jahren aufwändig saniert und weist im Augenblick auch keine Schäden auf. Dennoch bringen die Landtagsabgeordneten Sarah Philipp, Rainer Bischoff und Frank Börner (alle SPD) nun eine bemerkenswerte Variante ins Spiel: den Bau einer neuen Brücke. Geplante Fertigstellung: im Laufe der nächsten 20 Jahre.

Mit Kräften des Landesbetriebs Straßen NRW , darunter Geschäftsführer Ralf Pagenkopf, nahmen die Politiker gestern das Bauwerk in Augenschein. Danach äußerten sie drei Kernpunkte. Erstens: Die Brücke ist derzeit absolut sicher und kann von allen Verkehrsteilnehmern bedenkenlos genutzt werden. Zweitens: Sie wird immer reparaturbedürftig bleiben.

Staus und Frust

Das heißt: In einem Rhythmus von etwa zwei Jahren drohen auf der Brücke Sperrungen mehrerer Fahrspuren, um Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen. „Das führt zu Staus auf den Autobahnen und Frust in den Stadtteilen, weil sich die Blechlawine dann dort einen Weg sucht“, sagt Rainer Bischoff. In Rheinhausen oder Homberg könne man schon jetzt ein Lied davon singen. Hinzu kämen laut Peter Belusa von Straßen NRW bei jeder turnusmäßigen Reparatur Instandhaltungskosten von – Stand heute – 500.000 Euro.

Ständige Reparaturen drohen

Deshalb kommen die Politiker zu Kernpunkt drei: Perspektivisch hilft nur ein Brücken-Neubau. Laut Sarah Philipp würde dieser nach heutigen Berechnungen 85 Millionen Euro kosten. Der langfristige Bedarf sei aufgrund der Problematik beim baugleichen Brückentyp in Leverkusen klar erkennbar. Laut Börner und Bischoff soll noch in dieser Woche der Kontakt zu NRW-Bauminister Michael Groschek (SPD) hergestellt werden.

Die 20 längsten Brücken in Duisburg

Das Land müsse das Bauprojekt bei Bundesverkehrsminister Ramsauer (CSU) vormelden, weil Autobahnen in den Zuständigkeitsbereich des Bundes fallen. „Es gibt allein in NRW einen Gesamt-Instandsetzungsbedarf an Brücken in Höhe von 3,5 Milliarden Euro“, nennt Sarah Philipp erstaunliche Zahlen. „Deshalb müssen wir kräftig trommeln, um in der Prioritätenliste des Bundes hochzurutschen“, schiebt Bischoff hinterher.

Ein Gewicht von 34 Millionen Tonnen

Von den 1000 Schweißnähten, die vor drei Jahren ausgebessert wurden, waren übrigens 10 Prozent schon wieder defekt. „Das ist deutlich zu viel“, stellt Peter Belusa von Straßen NRW klar. Die Ausbesserungen habe aber die damals beauftragte Firma im Rahmen der Gewährleistung erledigen müssen. „Jetzt ist alles in Ordnung.“

Berliner Brücke in Duisburg

Und warum hält die Duisburger Brücke noch stand, wenn die identische in Leverkusen schon ächzt? „Weil dort pro Jahr 900.000 Lkw mehr hinüberfahren als hier in Duisburg“, so Belusa. „Mit einem addierten Gewicht von 34 Millionen Tonnen.“

 

Thomas Richter



Kommentare
19.02.2013
18:30
Neubau der Rheinbrücke bis 2033
von Bully51 | #2

Und auf die neue Brücke - bzw. auf die alte, falls sie stehen bleibt - unbedingt Gleise für eine Straßenbahnanbindung der linksrheinischen Stadtteile vorsehen!

19.02.2013
18:10
SPD Duisburg fordert Neubau der Rheinbrücke bis 2033
von ditku | #1

Bis 2033 ist viel Wasser den Rhein runtergeflössen. Und über diesen Hinterbänkler-Vorschlag wird man nur gähnen können. Wie auch jetzt.

Aus dem Ressort
Sternekoch serviert Mensaessen an der Uni Duisburg
Mensa
Dienstags bis donnerstags werden in der Duisburger Uni-Mensa Tellergerichte für den gehobenen Geschmack serviert. Im Rahmen einer Aktion für gesunde Ernährung tischte Sternekoch Sascha Stemberg den Studis, Angestellten und Lehrenden Salzwiesenlamm mit Zitronenkartoffelstampf auf.
Einbeiniger versuchte Polizisten zu treten
Prozess
Bei seiner Festnahme hat sich ein 62-jähriger Duisburger mit der Polizei angelegt. Nun stand er vor Gericht - vor allem, weil er seine Lebensgefährtin und deren Tochter mit einem Messer attackiert haben soll. Doch das war ihm nicht nachzuweisen.
Duisburger AfD-Fraktion wählt nach NPD-Affäre ihren Chef ab
Abwahl
Nach der NPD-Affäre versucht die „Alternative für Deutschland“ weiter ihre in Ungnade gefallene Führungsspitze loszuwerden: Jetzt ist Holger Lücht zumindest schon einmal das Amt des Fraktionsvorsitzenden los. Die beiden anderen Mitglieder der dreiköpfigen Fraktion haben ihn abgewählt.
Demo für Erhalt des Bauwagenplatzes in Homberg
Alternatives Wohnen
Rund 50 Demonstranten haben am Donnerstag ein Zeichen für den Erhalt des Bauwagenplatzes an der Ehrenstraße in Homberg gesetzt. Nach einer Kundgebung auf dem Bismarckplatz zogen die Teilnehmer, darunter auch Mitglieder der Initiative Zinkhüttenplatz im Duisburger Norden, durch Homberg und...
Landgericht Duisburg kassiert Nazi-Devotionalien ein
Nazi-Symbole
Nazi-Plakate hingen über seinem Bett, er trank aus einer Hitler-Smiley-Tasse und wollte in zwei Duisburger Bunkern angeblich ein Museum über Luftangriffe auf Duisburg eröffnen. Verurteilt wurde ein 43-jähriger Düsseldorfer vom Landgericht Duisburg schließlich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.
Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile