Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Stadtpolitik

Spaniel wird Stellvertreter des OB

17.01.2013 | 19:07 Uhr
Spaniel wird Stellvertreter des OB
Sozialdezernent Reinhold Spaniel soll künftig Stadtdirektor werden und zusätzlich das Personalressort übernehmen.Foto: Lars Froehlich

Duisburg.   Duisburgs dienstältester Beigeordneter, Sozialdezernent Reinhold Spaniel, muss noch mal richtig ran: Er soll Stadtdirektor und damit Vertreter des Oberbürgermeisters werden und zugleich das Personalressort wieder übernehmen.

Er ist der dienstälteste und erfahrenste Beigeordnete in der Rathaus-Spitze: Seit 18 Jahren ist Sozialdezernent Reinhold Spaniel (SPD) Beigeordneter, und die letzte Amtszeit des 61-Jährigen beschert ihm jetzt das Amt des Stadtdirektors. Damit soll Spaniel nach dem Willen von Rot-Rot-Grün Stellvertreter von Oberbürgermeister Sören Link werden. Link zählt Spaniel zu einem seiner engsten Vertrauten in der Stadtverwaltung; er dürfte erfahrener Ratgeber für den 36-jährigen Rathauschef sein.

Zugleich will Link Spaniel zusätzlich mit dem für ihn wichtigen Personalressort betrauen. Stets hatte der OB betont, dass er der Führung der knapp 6000 Stadtbediensteten eine entscheidende Rolle zumisst. Spaniel, der Dezernent für Soziales, Wohnen und Sport ist, war bis vor knapp zwei Jahren schon einmal Personaldezernent, hatte dann aber darauf gedrängt, die Zuständigkeit wegen seiner Ressort-Vielfalt abzugeben. Stadtkämmerer Langner übernahm die Aufgabe und blieb dabei nicht ohne Kritik.

Unterdessen laufen hinter den Kulissen die ersten „Sichtungen“ bei SPD und Grünen für die Besetzung der Beigeordneten-Stellen für Kultur/Bildung/Jugend und Umwelt, die Montag im Rat ausgeschrieben werden sollen. Der SPD-Fraktionsvize Heiko Blumenthal, ehemals Landtagsmitarbeiter von Link, bremste gegenüber der WAZ alle bereits aufkommenden Spekulationen aus. Er wird sich nicht als Bildungsdezernent bewerben: „Das muss ein erfahrener Fachmann machen“, meint der 35-Jährige.

Die Linksfraktion hatte bis zuletzt Beratungsbedarf. Da ging es um inhaltliche Fragen beider Ressorts, zugleich ist der Unmut über die Bündnisgrünen groß. Gestern Abend gab die Fraktion aber grünes Licht für die Ausschreibungsbeschlüsse am Montag. „Wir müssen danach aber miteinander reden“, so Fraktionsvize Martina Ammann-Hilberath.

Oliver Schmeer

Kommentare
19.01.2013
18:16
Spaniel wird Stellvertreter des OB
von Gut-aufgepasst | #13

Von Ahmet Peter Siegel
Die SPD und ihr neues Stadtoberhaupt haben es den Wählern ja versprochen.
Guter Plan neuer Stil !
Wenn der Bürger, den...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Euphorische Fans feiern den Aufstieg des MSV Duisburg
MSV
Rund 10.000 MSV-Fans haben am Pfingstsonntag auf dem Burgplatz vor dem Duisburger Rathaus den Aufstieg ihrer Mannschaft in die Zweite Liga gefeiert.
MSV-Spieler lassen den Duisburger Rathausbalkon beben
MSV II
Die MSV-Spieler feierten im Aufstiegsrausch auf dem Balkon des Duisburger Rathauses. OB Sören Link empfing die Mannschaft im Aufstiegs-Shirt.
Onuegbu sieht "sehr gute Perspektive" beim MSV Duisburg
Stimmen
Die Feier mit rund 10.000 Fans war für Zlatko Janjic "der krönende Abschluss". Kingsley Onuegbu hofft auf einen neuen MSV-Vertrag. Die Stimmen.
MSV-Fans randalieren nach Auswärts-Spiel am Hauptbahnhof
Gewalt
Einige MSV-Fans haben am Samstagabend nach dem Auswärtsspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden am Duisburger Hauptbahnhof Polizisten angegriffen.
Duisburgerin landet beim „Perfekten Dinner“ auf Platz drei
TV-Wettstreit
Vanessa (35), kaufmännische Angestellte und Hobbyköchin aus Duisburg-Duissern, landete in der Vox-Reihe „Das Perfekte Dinner“ auf Platz drei.
Fotos und Videos
Augenzwinkernder Blick auf MSV-Spieler
Bildgalerie
Die Aufstiegshelden
article
7493624
Spaniel wird Stellvertreter des OB
Spaniel wird Stellvertreter des OB
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/spaniel-wird-stellvertreter-des-ob-id7493624.html
2013-01-17 19:07
Reinhold Spaniel, Duisburg, Oberbürgermeister, OB, Sören Link, Stellvertreter
Duisburg