Das aktuelle Wetter Duisburg 23°C
Bertasee

Seehaus erwartet die ersten Gäste

12.05.2009 | 17:24 Uhr
Seehaus erwartet die ersten Gäste

Der Sportpark Duisburg ist um eine Attraktion reicher, denn am kommenden Samstag um 11 Uhr werden der Biergarten und die Terrasse des Seehauses an der Wedau eröffnet.

Das von der Hellmich Unternehmensgruppe verwirklichte Prestigeprojekt nähert sich der Fertigstellung. Über 1700 Sitzplätze warten auf die Gäste, die am Bertasee die Seele baumeln lassen sollen.

Für Walter Hellmich ist das Seehaus längst eine Herzensangelegenheit geworden: „Unsere Gäste sollen sich geborgen fühlen. Das Seehaus soll Ausgangs- und Endpunkt sein. Duisburg wird hier ein Magnet für viele Menschen aus Nordrhein-Westfalen werden.”

Um dies zu bewerkstelligen, wird das Millionen-Projekt landesweit beworben. Das Restaurant, mit dessen Fertigstellung im August zu rechnen ist, soll „gediegen, aber erschwinglich” daherkommen.

„Wir haben uns hier sehr viel getraut. Es wird wohl eines der schönsten Restaurants Duisburgs werden”, freut sich Hellmich. Vorbild für den Selbstbedienungsbereich des Seehauses ist das Münchener Pendant am Englischen Garten in Schwabing.

Doch nicht nur die Optik soll am malerischen Bertasee im Vordergrund stehen. „Qualität und Freundlichkeit ist für uns oberstes Gebot”, so Hellmich.

Mit einem Volumen von etwa 5,5 Millionen € hat die Hellmich Unternehmensgruppe im Schatten der MSV-Arena somit ein weiteres Großprojekt verwirklicht. Dafür verspricht Walter Hellmich den Gästen auch ein annähernd himmlisches Vergnügen: „Wer im Restaurant mit Blick auf den Bertasee sitzt, der wird meinen, er sei im Paradies.”

Jörn Esser


Kommentare
14.05.2009
09:50
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von Fehlerteufel | #3

@ ist-info #1

Danke für den Programmtipp - die Sendung war sehr informativ.

13.05.2009
23:08
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von AntiCDU | #2

Es ist unerträglich wie hier ein Baulöwe von einem OB hofiert wird. Ich liebe Italien, aber bin gegen mafiöse Strukturen.

13.05.2009
11:51
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von ist-info | #1

So, so, der Herr OB Adolf Sauerland eröffnet am Samstag die Herzensangelegenheit des Herrn Walter Hellmich. Mit viel angesagtem Bimbamborium. Das dazugehörige Restaurant aber erst im Sommer oder Herbst. Jetzt schon großer Beitrag mit Bild.
Liebe WAZ, was soll das? Sollen wir Montag im Lokalteil von einem lächelnden OB begrüßt werden, der vor den ihm ernsthaft gestellten Problematiken einfach abtaucht?
Die WAZ entwickelt sich immer mehr zu einem willfähigen Unterstützer, statt ihrem publizistischen Auftrag gerecht zu werden.
Wo bitte ist heute im Lokalteil der Hinweis auf den Beitrag Herrn Schoch betreffend?
Die ARD bringt überregional, im Rahmen der „exclusiv“-Serie, um 23:32Uhr am heutigen Mittwoch einen Beitrag, der die Missstände des GF der ARGE Herrn Norbert Maul und das Versagen des Vorsitzenden der Trägerversammlung, unseres OB Sauerland, aufzeigt.
Anscheinend ist dieser „unabhängigen, überparteilichen und überregionalen“ Tageszeitung dieser Beitrag nicht „exclusiv“ genug.
Es bleibt mal abzuwarten ob dieser Beitrag in der WAZ-Duisburg überhaupt erwähnt wird. Die Lokalredaktion sollte helfen die existierenden Missstände endlich aufzuzeigen und anzuprangern. Eine Diskussion ist, auch gerade vor den kommenden Wahlen, ein Grundbedürfnis der Duisburger. SGB II – Bezug ist keine Randerscheinung, sondern nahezu jeder sechste Duisburger, dementsprechend abhängig.
Oder sind wir alle schon im Paradies?
Liebe WAZ, bitte erwache!

Aus dem Ressort
Bei Duisburger Rockern herrscht Zwei-Klassen-Gesellschaft
Kriminalität
Die Hells Angels und die Bandidos müssen ihre Symbole von öffentlich einsehbaren Plätzen entfernen, sonst begehen sie eine Straftat. Für die anderen in Duisburg ansässigen Rockergangs gilt diese Regelung jedoch nicht. So entsteht in der hiesigen Szene quasi eine Zwei-Klassen-Gesellschaft.
Unfallkommission beschließt Sofortmaßnahmen für Pelles-Kurve
Unfallkurve
Mit neuen Leitpfosten und zusätzlichen Warnschildern soll die Pelles-Kurve in Duisburg-Rheinhausen sicherer werden. Das hat die Unfallkommission, an der unter anderem Stadtverwaltung und Polizei beteiligt sind, am Mittwoch beschlossen. Tempo 30 soll aber auch künftig nicht in der Steilkurve gelten.
Feinkost für die Duisburger Koalas fliegt wieder kostenlos
Zoo Duisburg
Air Berlin hat mit dem Zoo Duisburg einen neuen Kooperationsvertrag geschlossen. Zweimal wöchentlich werden von der Fluggesellschaft 120 Kilogramm Eukalyptus für die beliebten Beutelbären aus Miami eingeflogen. Der Zoo versucht dennoch eine Futterquelle in Deutschland zu etablieren.
Strafverfahren gegen Duisburger Bandidos-Rocker eingeleitet
Rocker
Die Duisburger Polizei hat ein Strafverfahren gegen die Bandidos eingeleitet, weil diese an ihrem Vereinsheim den verbotenen Bandidos-Schriftzug gezeigt haben. Als Konsequenz überklebten die Rocker am Dienstagabend das Schild an der Charlottenstraße.
Duisburgerin erforscht die Mensch-Maschine-Beziehung
Forschung
Im Kino gerät Technik machmal außer Kontrolle und bedroht die Menschheit. Die Angst sitzt wohl tief vor der Machtübernahme durch intelligente Technik. In unserer Serie „Junge Forscher“ stellen wir heute Melike Şahinol vor, die in Duisburg die Beziehung zwischen Mensch und Technik soziologisch...
Fotos und Videos
Leser besuchen das Landesarchiv
Bildgalerie
WAZ-Serie
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade