Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Bertasee

Seehaus erwartet die ersten Gäste

12.05.2009 | 17:24 Uhr
Seehaus erwartet die ersten Gäste

Der Sportpark Duisburg ist um eine Attraktion reicher, denn am kommenden Samstag um 11 Uhr werden der Biergarten und die Terrasse des Seehauses an der Wedau eröffnet.

Das von der Hellmich Unternehmensgruppe verwirklichte Prestigeprojekt nähert sich der Fertigstellung. Über 1700 Sitzplätze warten auf die Gäste, die am Bertasee die Seele baumeln lassen sollen.

Für Walter Hellmich ist das Seehaus längst eine Herzensangelegenheit geworden: „Unsere Gäste sollen sich geborgen fühlen. Das Seehaus soll Ausgangs- und Endpunkt sein. Duisburg wird hier ein Magnet für viele Menschen aus Nordrhein-Westfalen werden.”

Um dies zu bewerkstelligen, wird das Millionen-Projekt landesweit beworben. Das Restaurant, mit dessen Fertigstellung im August zu rechnen ist, soll „gediegen, aber erschwinglich” daherkommen.

„Wir haben uns hier sehr viel getraut. Es wird wohl eines der schönsten Restaurants Duisburgs werden”, freut sich Hellmich. Vorbild für den Selbstbedienungsbereich des Seehauses ist das Münchener Pendant am Englischen Garten in Schwabing.

Doch nicht nur die Optik soll am malerischen Bertasee im Vordergrund stehen. „Qualität und Freundlichkeit ist für uns oberstes Gebot”, so Hellmich.

Mit einem Volumen von etwa 5,5 Millionen € hat die Hellmich Unternehmensgruppe im Schatten der MSV-Arena somit ein weiteres Großprojekt verwirklicht. Dafür verspricht Walter Hellmich den Gästen auch ein annähernd himmlisches Vergnügen: „Wer im Restaurant mit Blick auf den Bertasee sitzt, der wird meinen, er sei im Paradies.”

Jörn Esser



Kommentare
14.05.2009
09:50
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von Fehlerteufel | #3

@ ist-info #1

Danke für den Programmtipp - die Sendung war sehr informativ.

13.05.2009
23:08
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von AntiCDU | #2

Es ist unerträglich wie hier ein Baulöwe von einem OB hofiert wird. Ich liebe Italien, aber bin gegen mafiöse Strukturen.

13.05.2009
11:51
Seehaus erwartet die ersten Gäste
von ist-info | #1

So, so, der Herr OB Adolf Sauerland eröffnet am Samstag die Herzensangelegenheit des Herrn Walter Hellmich. Mit viel angesagtem Bimbamborium. Das dazugehörige Restaurant aber erst im Sommer oder Herbst. Jetzt schon großer Beitrag mit Bild.
Liebe WAZ, was soll das? Sollen wir Montag im Lokalteil von einem lächelnden OB begrüßt werden, der vor den ihm ernsthaft gestellten Problematiken einfach abtaucht?
Die WAZ entwickelt sich immer mehr zu einem willfähigen Unterstützer, statt ihrem publizistischen Auftrag gerecht zu werden.
Wo bitte ist heute im Lokalteil der Hinweis auf den Beitrag Herrn Schoch betreffend?
Die ARD bringt überregional, im Rahmen der „exclusiv“-Serie, um 23:32Uhr am heutigen Mittwoch einen Beitrag, der die Missstände des GF der ARGE Herrn Norbert Maul und das Versagen des Vorsitzenden der Trägerversammlung, unseres OB Sauerland, aufzeigt.
Anscheinend ist dieser „unabhängigen, überparteilichen und überregionalen“ Tageszeitung dieser Beitrag nicht „exclusiv“ genug.
Es bleibt mal abzuwarten ob dieser Beitrag in der WAZ-Duisburg überhaupt erwähnt wird. Die Lokalredaktion sollte helfen die existierenden Missstände endlich aufzuzeigen und anzuprangern. Eine Diskussion ist, auch gerade vor den kommenden Wahlen, ein Grundbedürfnis der Duisburger. SGB II – Bezug ist keine Randerscheinung, sondern nahezu jeder sechste Duisburger, dementsprechend abhängig.
Oder sind wir alle schon im Paradies?
Liebe WAZ, bitte erwache!

Aus dem Ressort
Neue CD mit Liedern für MSV-Fans unterstützt klammen Verein
Fußball
Das "Duisburg-Lied" gehört zu jedem Heimspiel des MSV. Jetzt hat sich der Sänger und Ur-Rocker Dagmar Horn Verstärkung ins Studio geholt und eine ganze "Retter-CD" eingespielt. Von Fans für Fans. Und um die klamme Kasse des Herzens-Vereins ein bisschen aufzufüllen.
Europas größter Hochofen in Duisburg wieder unter Feuer
Wirtschaft
Nach dreimonatigem Stillstand und Instandsetzung hat Thyssen-Krupp Europas größten Hochofen in Duisburg wieder angefahren. 12 000 Tonnen Roheisen können täglich geschmolzen werden. Anwohner beklagten Brandgeruch, dafür hat sich das Unternehmen entschuldigt. Es bestehe keine Gesundheitsgefahr.
Müll türmt sich auf Dächern in Duisburg-Marxloh
Verschmutzung
Anwohnern der Grillostraße im Ortsteil Duisburg-Marxloh reicht’s: Sie sind nicht bereit, die Zustände im Hinterland eines Abschnitts der Kaiser-Wilhelm-Straße weiter hinzunehmen. Dort türmen sich Müllberge, sogar auf den Dächern. Eine Frau bat die Zeitung, die Missstände publik zu machen.
EVG Duisburg warnt vor „Spaltung der Eisenbahnerfamilie“
Gewerkschaften
Lothar Wawrzyniak, Ortsvorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG richtet bei einer Feierstunde deutliche Worte an die streikenden Lokführer in der Gewerkschaft GDL: Die Polarisierung und Spaltung der Belegschaft müsse endlich ein Ende haben.
Umstrittene Duisburger Zeltstadt wird Ende Oktober abgebaut
Asylbewerber
Ende des Monats soll die Zeltstadt in Duisburg Walsum, in der Flüchtlinge unterkommen sollten, abgebaut werden. Das erklärte Oberbürgermeister Sören Link gegenüber Mitgliedern des "Runden Tischs Asyl". Weil von ihnen alternativer Wohnraum angeboten worden sei, wurden die Zelte nicht benötigt.
Fotos und Videos
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer
Vergessener Topf setzt Haus in Brand
Bildgalerie
Feuerwehr