Schwer verletzten Beifahrer in Duisburg zurückgelassen

Die Polizei sucht nach dem Mann, der seinen Beifahrer verletzt und eingeklemmt im Auto zurückgelassen hat.
Die Polizei sucht nach dem Mann, der seinen Beifahrer verletzt und eingeklemmt im Auto zurückgelassen hat.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Autofahrer hat nach einem Unfall in Duisburg seinen Beifahrer schwer verletzt und im Auto eingeklemmt zurückgelassen. Die Feuerwehr rettete ihn.

Duisburg.. Ein unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Duisburg-Marxloh am Mittwoch seinen schwer verletzten Beifahrer im Wagen zurückgelassen. Nach Angaben der Polizei flüchtete der Fahrer, obwohl sein 23-jähriger Beifahrer noch im Wagen eingeklemmt war. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den jungen Mann aus dem Fahrzeug. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Aus bislang nicht geklärter Ursache prallte der Unfallfahrer gegen 21 Uhr auf der Grillostraße in Höhe der Egonstraße frontal gegen einen Baum. An dem Auto entstand Totalschaden.

Die Polizei sucht nun nach dem zwischen 20 und 25 Jahre alten Fahrer. Er hat eine schmale Statur und ist etwa 1,70 Meter lang. Er trug ein rotes T-Shirt und eine blaue Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0203/2800 entgegen. (we)