Schon 30.600 Tickets für das Duisburger Sommerkino verkauft

Tolle Filme in einer beeindruckenden Industriekulisse: Das ist das Erfolgsrezept des Stadtwerke-Sommerkinos im Duisburger Landschaftspark Nord.
Tolle Filme in einer beeindruckenden Industriekulisse: Das ist das Erfolgsrezept des Stadtwerke-Sommerkinos im Duisburger Landschaftspark Nord.
Foto: Ulla Michels
Was wir bereits wissen
Der Vorverkauf für das Duisburger Sommerkino begann am Freitag um Mitternacht: Binnen weniger Stunden waren bereits mehr als 30.000 Tickets verkauft.

Duisburg.. Die Filmfans aus Duisburg und dem übrigen Ruhrgebiet rennen den Machern des Stadtwerke-Sommerkinos die Hütte ein: Bis Freitagnachmittag wurden bereits 29.000 Karten für das Open-Air-Spektakel im Landschaftspark Nord (15. Juli bis 23. August) abgesetzt, allein 25.000 davon in den ersten acht Stunden nach Beginn des Vorverkaufs in der Nacht auf Freitag. Dieser Riesenandrang auf die Tickets übertrifft sogar die Rekord-Vorverkaufswerte des Vorjahres.

Zehn Vorstellungen waren binnen weniger Stunden ausverkauft: „Honig im Kopf“, „Monsieur Claude und seine Töchter“ (beide laufen je zweimal), „Jurassic World“, „Heute bin ich Samba“, „Verstehen Sie die Béliers?“, „Madame Mallory und der Duft von Curry“, der Animationsfilm „Die Minions“ sowie „Frau Müller muss weg!“. Letzteren Film hat Regisseur Sönke Wortmann in Szene gesetzt. Er ist laut Filmforum-Geschäftsführer Kai Gottlob am Mittwoch, 12. August, auch als Sommerkino-Gast für ein Filmgespräch eingeladen. Die Zusage liegt vor. Für zahlreiche weitere Filme sind nur noch Restkarten erhältlich – darunter der Klassiker „The Rocky Horror Picture Show“.

Regisseur Sönke Wortmann kommt zum Filmgespräch

Wichtige Neuerung: Im Vergleich zu den Vorjahren schließt das Filmforum am Dellplatz während des Sommerkinos diesmal nicht seine Pforten. „Wir haben auch dank einiger Fördermittel des Landes in neue Technik investieren und einen dritten Digitalprojektor anschaffen können“, so Gottlob. Dieser wirft Bilder in exzellenter Schärfe der 4K-Technik auf die 170-Quadratmeter-Leinwand. Bisher musste die technische Ausstattung am Dellplatz stets ausgebaut und in die Gießhalle des Landschaftspark transferiert werden. Das ist nun nicht mehr nötig.

Sommerkino-Karten gibt es im Filmforum, im Hauptschalthaus des Landschaftsparks, im Stadtwerke-Kundencenter sowie im Internet: www.stadtwerke-sommerkino.de

Falls Sie diese Seite mit einem Smartphone aufrufen: In der Desktop-Version dieses Artikels finden Sie eine Übersicht, welche Filme in diesem Jahr alle im Sommerkino zu sehen sind.