Sattelzug krachte in geparkten Lkw – Fahrer schwer verletzt

Am Montagabend (12. November) verlor ein 33-jähriger Gelsenkirchener in Duisburg-Ruhrort die Kontrolle über seinen Sattelzug (rechts). Der Lkw krachte in einen geparkten Lastwagen.
Am Montagabend (12. November) verlor ein 33-jähriger Gelsenkirchener in Duisburg-Ruhrort die Kontrolle über seinen Sattelzug (rechts). Der Lkw krachte in einen geparkten Lastwagen.
Foto: WAZFotoPool

Duisburg/Gelsenkirchen.. Die Feuerwehr musste am späten Montagabend in Ruhrort den schwer verletzten Fahrer eines verunglückten Lkw aus dem Führerhaus befreien: Der Gelsenkirchener war mit dem Sattelzug in einen geparkten Sattelzug gekracht.

Der 33-Jährige war mit seinem Sattelzug um 23.30 Uhr auf der Straße Pontwert in Richtung Ruhrorter Straße unterwegs gewesen. In Höhe der Hausnummer 38 kam er dann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Anhänger des geparkten Fahrzeugs stieß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Gelsenkirchener im Führerhaus eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte schätzen den entstandenen Schaden auf etwa 65.000 Euro. Die Straße war während der Räumungsarbeiten stundenlang gesperrt.