Salzige Luft aus dem Gradierwerk

„Frische Luft und frische Texte“, die Kombination bezieht sich auf das Gradierwerk, das in der Nähe des Lese-Pavillons rieselt.

Dort werden über eine 40 Meter lange und acht Meter hohe Saline feine Salzpartikel in der Luft verteilt. So konnten die Besucher beim Vorlesen auch das seeluftartige Mikro-Klima genießen.