Rosenmontag ist demofrei

Rosenmontag wird es in Duisburg keine Kundgebung von Pegida geben. Die Polizei bestätigte, dass die Veranstalter der Demonstration die Anmeldung für den 16. Februar zurückgezogen haben. Behördensprecher Ramon van der Maat geht davon aus, dass es an diesem Tag keine Gegendemos geben wird.

Der NRW-Ableger von Pegida hatte angekündigt, bis in den Juni hinein an jedem Montag in der Duisburger Innenstadt demonstrieren zu wollen - auch zu Ostern und Pfingsten . Ob auch diese Termine nun gestrichen wurden, dazu wollte sich die Polizei aktuell noch nicht äußern. Was den Ort künftiger Demonstrationen von Pegida und Gegenveranstaltungen angeht, gibt es noch keine neuen Details. Die Polizei hatte angekündigt, das Gespräch mit den Organisatoren zu suchen, um nicht jedes Mal die Innenstadt bei künftigen Pegida-Märschen sperren zu müssen. Wie berichtet hatten sich Anwohner und Geschäftsleute beschwert und gefordert, die Umzüge zu verlegen.