Das aktuelle Wetter Duisburg 4°C
Konzert

Roachford – Grenzgänger zwischen Soul, Funk und Pop

30.10.2012 | 17:33 Uhr
Roachford – Grenzgänger zwischen Soul, Funk und Pop
Andrew Roachford im Grammatikoff.

Duisburg. Ob Andrew Roachford mit seinem Hit „This Generation“ tatsächlich die Altersklasse gemeint hat, die am Montag Abend den Weg zu seinem Konzert im Grammatikoff gefunden hat, kann man dahingestellt lassen.

Jedenfalls fühlte sie sich angesprochen und ausgesprochen wohl, dass der Musiker den Weg nach Duisburg eingeschlagen hatte.

Seit 2010 ist Roachford auch – temporärer – Sänger bei Mike Rutherford und seinen „Mechanics“. Doch seine Erfolge mit ihnen dürfte nicht der Grund gewesen sein, dass er am Wochenanfang für ein fast volles Haus sorgte.

Der Sänger hat neben seinem musikalischen Talent auch Entertainer-Qualitäten, lässt die Distanz zum Publikum ganz schnell schrumpfen und bald hieß es schon „gemeinsames Singen mit Roachford“. Hört man auf seine Texte, kennt man schnell seine ganzen Sorgen, einige Lieder wirken manchmal etwas von Melancholie überfrachtet, sind aber nie langweilig. Mit einer starken Band in Minimalbesetzung (Schlagzeug, Bass, Gitarre und er selbst am Keyboard) schafft er auf den Punkt gespielt einen wunderbaren Groove.

Der Funke sprang über

Das Konzert im Grammatikoff entwickelte sich schnell zu einem für beide Seiten launigem Abend. Das Publikum war begeistert und der Funke sprang zur Band über, die sich vielleicht gefragt haben mag, wo um alles in der Welt sie hier gelandet war. Auf seiner Comeback-Tour, die zur Zeit in die Verlängerung geht, hat der britische Ausnahmesänger auch Songs seiner neuen CD „Addictive“ im Gepäck gehabt. „Hello Friend“ ist darauf eine einfühlsame beeindruckende Ballade.

Andrew Roachford ist ein Grenzgänger zwischen Soul, Funk und Pop. Seine CD „Permanent Shade of Blue“ aus dem Jahr 1994 fehlt sicher in keiner CD-Sammlung der Konzertbesucher von Montag Abend.

Dass später selbst Megastars wie Michael Jackson und Chaka Khan Kompositionen bei ihm anfragten, zeugt von der Wertschätzung, die ihm andere Künstler entgegen bringen. „Seine eigenen Songs sind und bleiben jedoch für sein Künstlerherz das Maß aller Dinge. Live zeigt Roachford mit seiner Band und schnörkellosem Sound, wer der Chef im Soul-Rock-Ring ist“, versprach die Ankündigung des Konzerts. Versprechen gehalten.

Von Alfons Winterseel



Kommentare
Aus dem Ressort
Fünf Duisburger Restaurants messen sich im Fernsehen
TV-Reihe
Fünf Duisburger Restraurants haben sich dem Küchen-Konkurrenzkampf im Rahmen der TV-Reihe „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel eins gestellt. Von den Dreharbeiten hatten wir im September berichtet. Die Ausstrahlungstermine stehen nun fest.
Rot-Rot-Grün schließt Duisburger Etat und Steuererhöhung
Haushalt
Nach fast dreistündiger Debatte und Beschlussfassung hat der Rat der Stadt Duisburg am Montag mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen den Etat 2015 beschlossen. Das Minus im Etat soll mit einer Erhöhung der Grundsteuer aufgefangen werden. Sie soll knapp 25 Millionen Euro bringen.
Verkehrssünder sollen Duisburg 2,4 Millionen Euro bringen
Stadthaushalt
Die Stadt Duisburg will noch stärker gegen Tempo- und Parksünder vorgehen. 2,4 Millionen Euro will die Stadt dadurch im Jahr einnehmen. Die rot-rot-grüne Mehrheit segnete die Einstellung von zehn weiteren Politessen und die Anschaffung des fünften Radarwagens ab. Auch der A40-Blitzer soll kommen.
Brand in der Fröbel-Schule in Rheinhausen
Feuerwehreinsatz
Am Montagmittag hat es in der Toilette der Friedrich-Fröbel-Schule in Rheinhausen gebrannt. Als die Feuerwehr gegen 14 Uhr eintraf, hatten bereits alle Schüler das Gebäude verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Fans des Wuppertaler SV brennen in Homberg Bengalos ab
Fußball-Randale
Sechs Strafanzeigen sind die Bilanz der Oberliga-Begegnung zwischen dem VfB Homberg und dem Wuppertaler SV. Die Polizei nahm fünf WSV-Fans vorläufig fest, sie sollen mit Bengalos hantiert haben. Später bewarfen WSV-Fans Polizisten mit Bierbechern. Nicht der erste Zwischenfall mit Fans aus Wuppertal.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival