Das aktuelle Wetter Duisburg 20°C
Fernsehen

Rekordjäger aus Duisburg läuft 100 Meter in High Heels

08.09.2012 | 11:00 Uhr
Rekordjäger aus Duisburg läuft 100 Meter in High Heels
Der Duisburger Stefan Graf läuft 100 Meter in High Heels.Foto: Knut Vahlensieck

Duisburg. Er ist schnell, sehr schnell. Auf 100 Metern. Nicht so schnell wie Usain Bolt, aber der Olympiasieger trägt auch keine High Heels. Stefan Graf schon. Bei der RTL-II-Show „Guinness World Records – Wir holen den Rekord nach Deutschland“ hat der Heilpraktiker aus Duisburg (38) versucht, den 15-Sekunden-Rekord bei den Männern zu brechen.

Die Sendung ist bereits im Kasten, wird aber erst am Mittwoch, 12. September, ausgestrahlt. Ob Stefan Graf erfolgreich gewesen ist, hat er deshalb vorher im Interview nicht verraten, dafür eine Menge mehr rund um seine skurrile Rekordjagd.

Ein kleiner Test vorab: Vor meiner Recherche zu diesem Interview hätte ich einen gewissen Manolo Blahnik im Zweifel für einen früheren Trainer von Real Madrid gehalten. Aber Sie wissen sicherlich, dass Blahnik...

Stefan Graf: ...diese super teuren Stöckelschuhe aus Teneriffa erschaffen hat. Den Traum aller Frauen.

Absolut richtig!

Graf: Ich muss aber zugeben, dass ich das auch nur von der Maskenbildnerin bei RTL II weiß....

Und jetzt sagen Sie mir: Wie kommt ein Heilpraktiker aus Duisburg auf die Idee, den Rekord über 100 Meter in Stöckelschuhen zu brechen?

Graf: Ich bin von RTL II gefragt worden und hab ja gesagt. Ich war schon mal in der VOX-Sendung „Mieten, Kaufen, Wohnen“ zu sehen und deshalb in einer Kartei.



Kommentare
Aus dem Ressort
Klage von Delfinschützern gegen Zoo Duisburg vor Gericht
Delfine
Das Wal- und Delfinschutzforum wirft dem Zoo Duisburg bei der Haltung der Großen Tümmler immer wieder Medikamentenmissbrauch vor. Um dies zu untermauern, klagt das WDSF auf Einsicht in die Behandlungsdaten der Tiere. Der Zoo verweigert das bislang. Mitte Oktober wird ein Gericht darüber entscheiden.
Frauen-Prügelei in Duisburg eskaliert zu Familienkeilerei
Polizeieinsatz
Haarbüschel am Straßenrand, eine Platzwunde am Auge und eine Bisswunde - so sieht das Ergebnis einer Prügelei zwischen zwei Familien aus. Drei Einsatzwagen der Polizei mussten anrücken, um die beiden Partein zu beruhigen. Dabei hatte alles mit einem harmlosen Streit zwischen zwei Frauen angefangen.
Piraten wollen Duisburg Geld für Webseitenpflege schenken
Veranstaltungen
Das Theater am Marientor ist derzeit Duisburgs einzige Halle für Konzerte und Großveranstaltungen. Die Internetseite ist jedoch seit Monaten verwaist. Das kann die Ratsfraktion der Piraten-Soziale-Liberale nicht mit ansehen. Sie will der Stadt nun 60 Euro für die Pflege der Internetseite überweisen.
Jungschützenmeister wegen sexuellem Übergriff angezeigt
Ermittlungen
Die St. Sebastianus-Schützen in Mündelheim/Ehingen müssen sich mit einem schweren Vorwurf auseinander setzen. Ein 16-Jähriger beschuldigt den Jungschützenmeister des Vereins im Duisburger Süden eines Übergriffs vorm Schützenfest. Die Polizei ermittelt wegen einer „Beleidigung auf sexueller Basis“.
Stadt plant Fertigstellung der Stufenpromenade
Innenhafen
Seit sechs Jahren steht dieser in Beton gegossene Treppenwitz am Innenhafen, 350 Meter lang, sichelförmig, mit 30 Doppelstufen, die Platz bieten für bis zu 8000 Menschen. Doch diese Treppen sind umstellt von einem Zaun, das Bauwerk darf nicht betreten werden.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Duisburger Hauptbahnhof früher und heute
Bildgalerie
Stadtansichten
Alte Schätzchen unterwegs
Bildgalerie
Kadett Ralley