Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Tierschützer

Rechtsanwalt leitet Versammlung des Tierschutzvereins Duisburg

16.01.2013 | 18:25 Uhr
Rechtsanwalt leitet Versammlung des Tierschutzvereins Duisburg
Der kommissarische Vorstand des Tierschutzvereins ( v.l.Julia Hörst, Christian von Coll, Diethelm von Coll) konnte auch kein Licht ins Dunkel bringen.Foto: Udo Milbret

Duisburg. Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Duisburg e.V. , in deren Rahmen ein neuer Vereinsvorstand gewählt werden soll, findet am Donnerstag, 17. Januar, um 19 Uhr statt.

Nur Mitglieder haben Zutritt

Der vom Amtsgericht berufene Notvorstand, Rechtsanwalt Dr. Andreas Röpke, lädt alle Mitglieder des Vereins zu diesem Zweck in die Rechtsanwaltskanzlei „Henneke Röpke“, Vinckeufer 3, in Ruhrort ein. Es handelt sich um eine nicht-öffentliche Veranstaltung, nur Mitglieder haben Zutritt.

Im Frühjahr 2012 geschlossen zurückgetreten

Die außerordentliche Mitgliederversammlung war notwendig geworden, weil der alte Vereinsvorstand nach einer turbulenten Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2012 geschlossen zurückgetreten war. Dies geschah, nachdem aus dem Kreis der Vereinsmitglieder massive Vorwürfe hinsichtlich des Verbleibs des Vereinsvermögens öffentlich gemacht wurden.

Eine außerordentliche Jahreshauptversammlung im Sommer vergangenen Jahres hatte zu keinem Ergebnis geführt. In seinem Anschreiben an die Vereinsmitglieder weist Dr. Andreas Röpke darauf hin, dass der Verbleib des Vereinsvermögens kein Thema sein werde. Seine einzige Aufgabe bestehe in der Durchführung und Leitung der außerordentlichen Mitgliederversammlung. (CwB)



Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Brücke wird über Duisburger Kanalbecken gezogen
Baustelle
Am Sonntag wird in Duisburg die neue Brücke über den Vincke-Kanal gezogen. Ein Tauziehen der besonderen Art: 1300 Tonnen werden im Schneckentempo bewegt. Das Schauspiel braucht Zeit: Es dauert wohl von 6 bis 21 Uhr.
Links „Totlast“-Absage hat ein Nachspiel
Ruhrtriennale
Die Grünen wollen das Thema in den Kulturausschuss bringen. FDP stellt Kleine Anfrage an die Landesregierung, weil SPD-Landtagsabgeordnete mit Drohungen reagiert hatten.
Asyl-Zeltdorf in Duisburg soll acht Wochen stehen
Flüchtlinge
Das Rote Kreuz baut das umstrittene Asyl-Zeltlager in Duisburg-Walsum auf. Acht Flüchtlinge müssen sich eine Unterkunft mit Feldbetten und Klappstühlen teilen. Sie kommen nächste Woche. Duisburgs Sozialdezernent verteidigt die Unterbringung als „letzte Notlösung“. Walsumer wollen vor Ort helfen.
Zuwanderung in Duisburg ist städtebauliche Herausforderung
Soziales
Bundesbauministerin Barbara Hendricks informierte sich in Duisburg über die Erfolge des Förderprogramms Soziale Stadt – und erfuhr, wie diese in den letzten zwei Jahren durch massive Armutszuwanderung konterkariert werden. Das Grundübel ist ein „qualitativ schlechter Leerstand“ von Wohnraum.
Gericht Duisburg verhandelt Messerstecherei unter Brüdern
Messerstecherei
Es ist ein ungewöhnliches Verfahren, das das Landgericht Duisburg derzeit verhandelt. Ein türkisch-stämmiger Dinslakener soll seinen Bruder aus Walsum in der Türkei mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Um Zeugen zu vernehmen, will das Gericht in die Türkei fliegen.
Fotos und Videos