RE1 und S-Bahn mit 350 Fahrgästen in Duisburg evakuiert

Rund 350 Fahrgäste mussten den RE1 und die S-Bahn in der Nacht verlassen.
Rund 350 Fahrgäste mussten den RE1 und die S-Bahn in der Nacht verlassen.
Foto: Ralf Rottmann / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
350 Fahrgäste haben in der Nacht zu Montag einen RE und eine S-Bahn bei Duisburg auf freier Strecke verlassen müssen. Grund war ein Personenunfall.

Duisburg.. In Duisburg-Großenbaum hat die Feuerwehr in der Nacht zu Montag einen Regionalexpress der Linie RE1 und eine S-Bahn evakuieren müssen. 350 Fahrgäste mussten laut Feuerwehr Duisburg ihre Züge verlassen und wurden anschließend mit Bussen und einem Ersatzzug zum Duisburger Hauptbahnhof gebracht.

Der Grund dafür war ein Personenschaden im Bahnhof Großenbaum. Dieser wurde um 22:50 Uhr gemeldet. Die Fahrgäste des betroffenen Regionalexpresses wurden mittels einer mobilen Brücke in einen Ersatzzug gebracht.

Erhebliche Verspätungen in der Nacht

Gegen 1:50 Uhr war der Einsatz der Duisburger Feuerwehr laut einer Bahnsprecherin beendet. Auch Notfallseelsorger waren vor Ort. In der Nacht kam es noch zu erheblichen Verspätungen auf der gesamten Strecke. (we)