Räuber flüchten auf Fahrrädern

Zwei Raubüberfälle ereigneten sich am Montag auf Duisburger Stadtgebiet: Auf der Wittenberger Straße in Röttgersbach hielten um 8 Uhr zwei Täter einem 18-Jährigen ein Messer an der Hals. Als der junge Mann sich wehrte, schlugen sie ihm vor den Kopf und flüchteten zu Fuß ohne Beute. Der Duisburger verletzte sich leicht bei der Attacke. Beide Flüchtigen waren etwa 18 Jahre alt, 1,75-1,80 m groß, dunkel gekleidet mit einem Schal vor dem Gesicht.

Zwei Unbekannte auf Fahrrädern entrissen gegen 8.30 Uhr auf der Unterführungsstraße in Untermeiderich einer Frau (37) die Handtasche. Sie blieb unverletzt. Samt der Beute flüchteten die Täter in Richtung der Straße Unter den Ulmen. Beide Räuber 1,75-1,80 m groß, trugen schwarze Kapuzenjacken und schwarze Jeans. Hinweise in beiden Fällen an die Polizei: 0203/2800.