Das aktuelle Wetter Duisburg 3°C
Verkehrsunfall

Radfahrerin bei Kollision mit Straßenbahn schwer verletzt

14.12.2012 | 12:34 Uhr
Die Mülheimer Straße war am Freitagmorgen eine halbe Stunde lang gesperrt: Eine Fahrradfahrerin (74) wurde an der Haltestelle Lutherplatz schwer verletzt. Foto: Stephan Eickershoff / WAZ Fotopool

Duisburg.  Eine 74-jährige Frau aus Duisburg erlitt am Freitagmorgen schwere Kopfverletzungen bei einem Unfall in Duissern/Neudorf. Die Frau war auf einem Fahrrad unterwegs und wurde an der Haltestelle Lutherplatz von einer Straßenbahn erfasst.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Lutherplatz ist am Freitagmorgen eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die 74-jährige Frau wurde um 8.50 Uhr von einer Straßenbahn erfasst. Die Seniorin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei schwebte sie am Mittag nicht in Lebensgefahr.

Die Radfahrerin war einer Bahn der Linie 901 an der Haltestelle Lutherplatz , die zwischen Duissern und Neudorf liegt, in die Quere geraten. Die Straßenbahn steuerte ein 30-jähriger Duisburger. Bei Grünlicht hatte die Frau zunächst die Fußgängerfurt Richtung Stadtmitte überquert. An der Haltestelleninsel wollte sie auch die Gleise überfahren, dabei aber achtete sie nach aktuellem Ermittlungsstand nicht auf den von links (Richtung Zoo) heranfahrenden Zug. Trotz blinkenden Warnlichts und des Gefahrklingelns der Straßenbahn stieß die Frau mit ihrem Rad gegen die vordere, linke Seite des Schienenfahrzeugs. Dadurch fiel sie samt Fahrrad auf den Bahnsteig.

Ein Notarzt behandelte die Seniorin vor Ort, ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 9 war im Einsatz, die Mülheimer Straße war Richtung Stadtmitte bis etwa 9.20 Uhr gesperrt. Fahrrad und Straßenbahn blieben unbeschädigt. (pw)

Bahn erfasst Radfahrerin

 



Kommentare
15.12.2012
10:49
Radfahrerin bei Kollision mit Straßenbahn schwer verletzt
von duisozi | #1

Die Fußgängerampeln an diesem Überweg zeigen grün auch wenn eine Straßenbahn den Überweg passiert. Auch wenn die Straßenbahn blinkt und klingelt ist das zumindest verwirrend. Es wäre wohl besser, wenn die Fußgängerampel auch von der Straßenbahn gesteuert würde. Dann hätte dieser Unfall vielleicht vermieden werden können.

1 Antwort
Radfahrerin bei Kollision mit Straßenbahn schwer verletzt
von tom009 | #1-1

die ampeln gelten aber nur für die strasse.
die gleise selber haben keine ampel.

Aus dem Ressort
Duisburger Feuerwehrchef gibt Amt auf
Rücktritt
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann tritt vom Amt zurück. Er lässt sich aus persönlichen Gründen versetzen. Der Rücktritt dürfte auch damit zusammenhängen, dass die neue Feuerwehr-Dezernentin im Rathaus, Daniela Lesmeister, in dem Fachamt durchgriff.
Drogendealer aus Nimwegen wurde tot in Duisburg gefunden
Mordkommission
Die vor einer Woche im Duisburger Rhein-Herne-Kanal gefundene Männerleiche ist identifiziert. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 36-jährigen Drogendealer aus Nimwegen. Die Obduktion ergab, dass der Mann offenbar an den Folgen massiver Gewalteinwirkung gestorben ist.
Stallpflicht für Duisburger Geflügel
Geflügelpest
Nur im äußersten Norden und im Westen ist Duisburger Stadtgebiet vom amtlichen Aufstallgebot betroffen. Rund 20 Geflügelhalter erhalten jetzt Post vom Amt. Und eine Gänse-Halterin in Baerl behält ihre Tiere schon seit einer Woche im Stall – freiwillig und vorsorglich.
Job-Perspektive für Menschen mit Behinderung in Duisburg
Beruf
62 Menschen mit Behinderung absolvierten den Berufsausbildungsbereich der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung erfolgreich. Bei der Zertifikatübergabe feierten sie ihren Abschluss. Alle Absolventen bleiben der Werkstatt treu.
Autobahnkreuz Duisburg-Süd nach drei Jahren endlich fertig
Autobahn 59
Das Autobahnkreuz Duisburg-Süd ist nach drei Jahren Bauzeit endlich in alle Richtungen frei befahrbar. Am Dienstag meldete der Landesbetrieb Straßen NRW die Fertigstellung. Mit der Freigabe sind aber noch nicht alle Arbeiten im Duisburger Süden erledigt, denn noch fehlen drei neue Autobahnbrücken.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival