Radfahrer bei Unfall mit Lkw in Duisburg tödlich verletzt

Für einen verunglückten Radfahrer aus Duisburg kam am Freitag jede Hilfe zu spät.
Für einen verunglückten Radfahrer aus Duisburg kam am Freitag jede Hilfe zu spät.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Schlimmer Unfall in Duisburg-Ruhrort: Ein 81-jähriger Radfahrer ist Freitagnachmittag unter den Auflieger eines Lkw geraten und schwer verletzt worden. Der Meidericher starb wenig später im Krankenhaus. Die Unfallstelle war bis zum späten Nachmittag zweieinhalb Stunden lang gesperrt.

Duisburg.. Ein 81-jähriger Radfahrer aus Meiderich ist Freitagnachmittag von einem Lkw überfahren und tödlich verletzt worden.

Der Unfall geschah gegen 14.30 Uhr in Höhe des Friedrichsplatzes in Ruhrort. Laut Polizei bog der 58-jährige Lkw-Fahrer aus Dortmund bei grüner Ampel mit seinem Sattelzug samt Auflieger von der Eisenbahnstraße nach rechts in die Friedrich-Ebert-Straße ab. Dabei übersah er offenbar den Senior auf seinem E-Bike, der den Radweg in gleicher Richtung befuhr, geradeaus weiterfahren wollte und sich bei Grün bereits auf der Furt der Fahrbahn befand.

Der 81-Jährige geriet unter den Auflieger und wurde dabei schwer verletzt. Nach einer Reanimation vor Ort kam er per Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort starb er wenig später.

Für die Unfallaufnahme war die Unfallstelle bis etwa 17.05 Uhr gesperrt. (sos)