Psychiatrische Helfer ausgezeichnet

Das Landesgesundheitsministerium hat das „Netzwerk psychische Gesundheit“ (NWpG) mit dem Gesundheitspreis NRW 2014 ausgezeichnet. Das von der Techniker-Krankenkasse entwickelte Konzept setzt die Psychiatrische Hilfsgemeinschaft Duisburg vor Ort gemeinsam mit der Gesellschaft für psychische Gesundheit in Nordrhein-Westfalen (GpG NRW) um. „Der Preis ist eine Anerkennung für unsere Arbeit. Mit Hilfe des ambulanten Netzwerkes können wir für unsere Patienten stationäre Aufenthalte vermeiden oder deutlich verkürzen“, sagt Miriam Reimann von der Psychiatrischen Hilfsgemeinschaft Duisburg. „Wir freuen uns, dass unsere Initiative nicht nur von den Patienten gut angenommen wird, sondern auch die Fachwelt überzeugen konnte“, sagen Ulrich Adler, Leiter regionales Vertragswesen der TK-Landesvertretung.

Der Gesundheitspreis NRW zeichnet jährlich die besten Projekte der Landesinitiative „Gesundes Land“ aus. Die herausragenden Projekte unter den Bewerbungen erhalten neben dem Gesundheitspreis zusätzlich eine Geldprämie. Schwerpunkt war in diesem Jahr die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderung.