Das aktuelle Wetter Duisburg 23°C
Demo

Protestzug mit 300 Teilnehmern durch Duisburger Innenstadt

13.03.2016 | 15:38 Uhr
Protestzug mit 300 Teilnehmern durch Duisburger Innenstadt
Das Bündnis „Duisburg stellt sich quer“ hatte mit Unterstützung von 19 Gruppen, Organisationen und Parteien die Demonstration unter dem Motto „Für ein weltoffenes und solidarisches Duisburg“ organisiert.

Duisburg. Rund 300 Teilnehmer liefen am Samstagmittag bei einem Protestmarsch durch die Innenstadt, um für ein weltoffenes und solidarisches Duisburg zu demonstrieren. Vom Bahnhofsvorplatz aus machte sich die kunterbunte Gruppe, zu der 19 Parteien, Vereine und Organisationen gehörten, auf den Weg in Richtung Rathaus.

„Duisburg stellt sich quer, wir wollen kein Pegida mehr“, hallte es immer wieder aus den Lautsprechern. Die Organisationen des Bündnisses „Duisburg stellt sich quer“ wollten damit ein Zeichen gegen die „Pegida“-Treffen in Duisburg setzen. Das Treffen, bei dem es laut Polizei ruhig blieb, endete vor dem Landgerichts-Gebäude am König-Heinrich-Platz mit der Abschlusskundgebung und einem anschließenden Fest der Kulturen mit Info- und Essensständen. (tric)

Kommentare
14.03.2016
23:04
Protestzug mit 300 Teilnehmern durch Duisburger Innenstadt
von weltenbummler92 | #3

Gut so! Weiter machen. Duisburg muss eine Weltoffene Stadt bleiben. Es waren auch die unbekannten Menschen, durch die Duisburg gewachsen ist. Der...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Loveparade: Nacht der 1000 Lichter
Bildgalerie
Loveparade-Gedenken
Piratenfest
Bildgalerie
Sommer am See
Die Schöne und das Biest
Bildgalerie
Musical
article
11647130
Protestzug mit 300 Teilnehmern durch Duisburger Innenstadt
Protestzug mit 300 Teilnehmern durch Duisburger Innenstadt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/protestzug-mit-300-teilnehmern-durch-duisburger-innenstadt-id11647130.html
2016-03-13 15:38
Duisburg, Protestmarsch, Pegida, Solidarität, Bahnhofsvorplatz
Duisburg