Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Kriminalität

Polizisten der Einsatzhundertschaft erwischen bei Rockerkontrollen Einbrecher

22.02.2013 | 14:03 Uhr
Polizisten der Einsatzhundertschaft erwischen bei Rockerkontrollen Einbrecher
Das Archivbild zeigt eine Polizeikontrolle vor der Bandidos-Kneipe "The Fat Mexikan" in Duisburg am Mittwoch. Die Einsatzkräfte der Hundertschaft stellten einen Tag später einen Einbrecher.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Als Einsatzkräfte der Hundertschaft am Donnerstag wieder Rocker im Rotlichtviertel kontrollierten, rief ein Hausbesitzer sie herbei: Er hatte einen Fremdem im Treppenhaus entdeckt. Die Polizisten ertappten den Täter, der kurz zuvor noch in einem Sportgeschäft gestohlen hatte, in einer Wohnung.

In einem Haus an der Heerstraße erwischte die Polizei am Donnerstagabend gegen 17.20 Uhr einen Wohnungseinbrecher auf frischer Tat: Ein 59-jähriger Hausbesitzer hatte eine fremde Person im Treppenhaus entdeckt und die Einsatzkräfte der Hundertschaft alarmiert, die in der Nähe standen und Kontrollen an den polizeibekannten Rockertreffpunkten durchführten.

Die Polizisten entdeckten den 21-jährigen Täter in einer Dachgeschoßwohnung, wo er bereits eingebrochen war. Zudem trug der Mann eine Trainingsjacke, die er eine Stunde zuvor aus einem Sportgeschäft in der Innenstadt gestohlen hatte. An der Jacke befand sich sogar noch das Preisschild. Der 21-Jährige wurde festgenommen.

Der Tatverdächtige, der erst im November 2012 aus der U-Haft entlassen worden war, wird jetzt erneut dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizisten setzten ihre Kontrollen fort und überprüften im Stadtgebiet etwa 50 Personen.



Kommentare
24.02.2013
08:39
Polizisten der Einsatzhundertschaft erwischen bei Rockerkontrollen Einbrecher
von xxyz | #1

Naja, der Einbrecher hat sich hat nicht von den Rockerkontrollen bei der Ausübung seiner Tätigkeit abschrecken lassen. Dass er erwischt wurde, lag wohl eindeutig an einem aufmerksamen Bewohner.

Die Überschrift hätte präziser sein können.

Aus dem Ressort
Dienstfreier Polizist schnappte dreisten Dieb
Duisburg.
Glück hatte ein 21-jähriger Rheinhausener, dass er für einen dreisten Diebstahl vor dem Amtsgericht Stadtmitte mit einer Geldstrafe davonkam. Am 15. Mai hatte er auf der Straße in den Bänden einer 85-jährigen Frau die Handtasche aus dem Rollator gerissen. Pech für den Angeklagten, dass er das...
Auf frischer Tat ertappt - Dieb überfährt Zeugin in Duisburg
Kriminalität
Eine 45-jährige Spielhallen-Angestellte hat am Freitag Verdächtiges auf einem Parkplatz in Duisburg-Homberg beobachtet. Sie sah, wie ein Mann einen Werkzeugkoffer klaute, rannte auf den Parkplatz und stellte sich vor das Auto, um den Kriminellen zu stoppen. Der Dieb gab jedoch Gas und überfuhr sie.
Rückbau der Duisburger A59-Baustelle noch bis Ende November
Autobahn 59
Noch nicht so reibungslos wie erhofft läuft der Verkehr auf der Berliner Brücke der A59. Noch wenigstens bis Ende November braucht StraßenNRW, um die Baustelle auf der A59 komplett zurückzubauen. Das soll größtenteils nachts und an Wochenenden geschehen, teilweise werde aber wochentags gearbeitet.
Keine schnelle Lösung für Straßenstrich im Duisburger Süden
Prostitution
Bis zu acht Prostituierte bieten auf dem Straßenstrich an der Uerdinger Straße in Duisburg ihre Dienste an. Sehr zum Leidwesen der Bürger. Das Ordnungsamt macht jedoch deutlich, dass es schnell an rechtliche Grenzen stößt. Mit vermehrter Präsenz versucht das Amt, das Problem in den Griff zu kriegen.
Rüttgers als Zeuge: "Ministerpräsident baut keine Archive"
Landesarchiv
Ex-Ministerpräsident Rüttgers ist der letzte Zeuge im Untersuchungsausschuss des Landtags zum Millionenskandal „Landesarchiv“. Die Schuld an der Kostenexplosion weist er von sich: „Ein Ministerpräsident baut keine Archive“. Die Abgeordneten lässt er spüren, dass er in einer anderen Liga spielt.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Sportliche Heimat der Zebras
Bildgalerie
Die MSV-Stadien
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal