Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Kriminalitätsstatistik

Polizei zählt weniger Wohnungseinbrüche in Duisburg

05.10.2012 | 15:43 Uhr
Polizei zählt weniger Wohnungseinbrüche in Duisburg
Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im ersten Halbjahr 2012 erneut gesunken.Foto: Kai Kitschenberg

Duisburg. Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Duisburg ist im ersten Halbjahr 2012 weiter gesunken. 877 Fälle registrierte die Polizei in den ersten sechs Monaten, das sind 4,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl dieser Delikte war bereits im Vorjahr gesunken.

Allerdings hat die Polizei im ersten Halbjahr weniger Einbrüche aufgeklärt: Die Aufklärungsquote liegt bei 12,4 Prozent, im Vorjahreszeitraum lag sie in Duisburg noch bei über 16 Prozent.

Um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen, hat das Kommissariat für Kriminalprävention einige Tipps parat.

  • Schieben Sie Einbrechern den Riegel gleich dreifach vor! Sichern Sie ihre Wohnung.
  • Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Wohnungstüren und Fenster.
  • Nutzen Sie konsequent technische Sicherungen, Haus- und Wohnungsbesitzer können viel dafür tun, zum Beispiel mit verstärkten Tür- oder Fensterbeschlägen, Zusatzschlössern und Bewegungsmeldern. In 40 Prozent der Fälle scheiterten die Einbrecher zuletzt an gut gesicherten Häusern und Wohnungen.
  • Gerade auch in Mehrfamilienhäusern schützt eine gute Nachbarschaft, denn erstaunlicherweise agieren die Täter hier oft unbemerkt.
  • Seien Sie aufmerksam. Wenn Ihnen Personen oder Fahrzeuge verdächtig erscheinen, benachrichtigen sie die Polizei. Jeder Hinweis ist wichtig.

Weitere Tipps zur Verhinderung von Einbrüchen gibt es außerdem kostenlos beim örtlichen Kommissariat für Kriminalprävention (Telefon 0203/280-4762).

Kommentare
06.10.2012
12:57
Polizei zählt weniger Wohnungseinbrüche in Duisburg
von herb630 | #6

Wahrscheinlich ist da nur zu wenig Personal zum richtigen Mitzählen vorhanden.
Ausserdem ist der Einbruch viel zu anstrengend. Heute wird geklingelt...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Streik der Lokführer in NRW – diese Züge fahren trotzdem
Bahnstreik
Der Streik der Lokführer bei der Deutschen Bahn soll 138 Stunden dauern. Auch für die Streikzeit bis Sonntag gilt: Einige Züge fahren.
Die MSV-Fans fiebern beim packenden Saisonendspurt mit
MSV-Euphorie
Nach der jüngsten Erfolgsserie des MSV gehen auch die Fans zuversichtlich in den Saisonendspurt der 3. Liga. Ein Besuch beim Vormittagstraining.
Ausgehtipps - Kino und Veranstaltungen in Duisburg
Freizeit
Mal wieder ins Kino oder auf eine Party? Wen es am Wochenende und darüber hinaus aus den eigenen vier Wänden zieht, der findet hier unsere Tipps.
Ab Montag werden die Kitas in Duisburg bestreikt
Streik
Unbefristeter Ausstand in 79 Einrichtungen. Stadt bereitet Notgruppen in 36 Kindergärten vor. Auch in Jugendzentren wird gestreikt .
Duisburger A40-Brücke ab Samstag in Richtung Venlo einspurig
A40-Rheinbrücke
Die Brücke Neuenkamp ist ab 9. Mai fünf Wochen in Richtung Venlo nur noch einspurig. Außerdem ist die Brücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.
Fotos und Videos
article
7166432
Polizei zählt weniger Wohnungseinbrüche in Duisburg
Polizei zählt weniger Wohnungseinbrüche in Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizei-zaehlt-weniger-wohnungseinbrueche-in-duisburg-id7166432.html
2012-10-05 15:43
Kriminalität, Kriminalitätsstatistik, Wohnungseinbrüche, Duisburg, Einbruch,
Duisburg