Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Drogen

Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus

24.05.2012 | 14:37 Uhr
Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus
Die Duisburger Polizei hat eine Plantage mit mehr als 500 erntereifen Hanfpflanzen entdeckt und ausgeräumt.Foto: Christopher Furlong

Duisburg.   Eine riesige Cannabis-Plantage hat die Duisburger Polizei in Duisburg-Wanheim ausgehoben. Bei der Wohnungsdurchsuchung an der Ferdinandstraße stellten die Ermittler mehr als 500 erntereife Pflanzen sicher, die in der ganzen Wohnung verteilt waren.

Erst am vergangenen Wochenende war der Polizei ein großer Schlag gegen Drogenhändler gelungen. In Oberhausen stellten die Ermittler 128 Hanfpflanzen sicher, die eine Gruppe in Oberhausener Wohnungen und Wäldern angelegt hatte. Die Plantage, die die Polizei nun in Duisburg-Wanheim fand, war sogar um einiges größer.

Mehr als 500 erntereife Pflanzen und Profi-Ausstattung holte die Polizei am Mittwochmittag aus der Wohnung an der Ferdinandstraße. Mit Speziallampen und Filteranlagen hatte der Drogen-Gärtner für ein wachstumsfreudiges Klima in der Zweizimmer-Wohnung gesorgt. Den Mieter, einen 45 Jahre alten Duisburger hatten die Ermittler schon länger im Visier. Als der Mann die Pflanzen gießen wollte, nahmen die Ermittler ihn fest. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Das Geschäft war laut Polizeisprecher Ramon van der Maat sogar so gut organisiert, dass die Plantage das ganze Jahr über Gewinn abwarf. Der Ernteertrag dürfte bei rund 100.000 Euro liegen, schätzt er. Für den Abtransport der Drogen-Gewächse benötigte die Polizei einen Lkw.


Kommentare
24.05.2012
23:59
Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus
von Nobot | #4

Super Erfolg! Da wird die Welt gleich wieder ein Stück besser! Dem Staat gehen viele potentielle Steuergelder durch die Lappen. Weiter so.

24.05.2012
19:12
Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus
von hercules150 | #3

Ich dachte, dir Bösen wohnen nur im DU-Norden

24.05.2012
15:50
Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus
von locklin | #2

Und was passiert mit der Ernte? Sie wird vernichtet!
In den Niederlanden hätte man damit die Coffeeshops beliefern können - Umsatz, Wachstum und Arbeitsplätze. Aber wir schmeißen lieber zig Tonnen Lebensmittel in den Müll. Es gibt "Saufräume" für Obdachlose und Methadonprogramme für Junkies ...

24.05.2012
15:09
Polizei räumt große Cannabis-Plantage mit mehr als 500 Pflanzen aus
von TVtotal | #1

Schade um die schönen Pflanzen...mehr saufen Leute ist besser für die Hirntätigkeit!

Aus dem Ressort
Tod vor dem Delta-Musikpark beschäftigt Gericht
Gericht
Wegen fahrlässiger Tötung stehen seit Mittwoch drei junge Männer vor dem Amtsgericht. In der Nacht zum 21. April 2013 sollen sie den Tod eines 26-jährigen Duisburgers verschuldet haben, der als mutmaßlicher Autoknacker auf dem Parkplatz vor der Großdiskothek "Delta" geschnappt worden war.
Ehrenfriedhof auf dem Duisburger Kaiserberg beschmiert
Vandalismus
Erst haben wohl Neonazis auf dem Kaiserberg gefeiert, dann Linke ihre Farbspuren hinterlassen. Wirtschaftsbetriebe rechnen mit 6000 Euro Reinigungskosten und stellen Strafanzeige. Historiker regt an, das Gräberfeld aus dem Ersten Weltkrieg mit einer Infotafel zu erklären.
Berlin verspricht Duisburg finanzielle Hilfe
Zuwanderung
„Ich freue mich, dass meine Initiative Früchte trägt und wir von der Bundesregierung unterstützt werden“, so Oberbürgermeister Sören Link. Asmussen erklärte, dass es Vorschläge zur Änderung des Meldegesetzes, zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und Scheinselbstständigkeit, zu Fragen der...
A59 in Duisburg wird am Wochenende komplett gesperrt
A59-Sperrung
Die A59-Sperrung kehrt sich um: Ab Montag wird die Autobahn Richtung Dinslaken gesperrt, Richtung Düsseldorf ist sie dann wieder frei. Für den Umbau der Verkehrsführung wird die A59 zuvor komplett gesperrt. In der zweiten Bauphase rechnet die Stadt mit einer erhöhten Verkehrsbelastung in der City.
Feuerwehreinsatz am Ibis-Hotel neben Duisburger Hauptbahnhof
Einsatz
Ein offenbar falsch auslösender Feuermelder hat am Mittwochnachmittag einen Feuerwehreinsatz am Ibis-Hotel in der Innenstadt verursacht. Gegen 14.30 Uhr fuhren mehrere Löschfahrzeuge vor dem Duisburger Hauptbahnhof vor. Der Einsatzleiter konnte jedoch relativ schnell Entwarnung geben.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Arbeiten unter der A59
Bildgalerie
A59-Sanierung
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug