Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Mordkommission

Polizei klärt Angriff auf Obdachlosen in Duisburger Altstadt auf

08.09.2013 | 16:05 Uhr
Polizei klärt Angriff auf Obdachlosen in Duisburger Altstadt auf
Ein Zeuge hatte das Opfer in der Nacht zu Donnerstag in einem Gebüsch an der Unterstraße in der Duisburger Altstadt entdeckt. Auch am Sonntag schwebte der 39-Jährige noch in Lebensgefahr.Foto: Armin Thiemer

Duisburg.  Der Angriff auf einen 39 Jahre alten Wohnungslosen in der Duisburger Altstadt ist aufgeklärt. Die Mordkomission nahm einen 25 Jahre alten Mann fest, der die Tat bereits gestanden hat. Beide Männer kannten sich wohl aus dem Obdachlosen-Milieu.

Die Polizei hat den Angriff auf einen Obdachlosen in der Duisburger Altstadt aufgeklärt. Ermittler der Mordkommission "Unterstraße" haben einen Mann aus Rumänien festgenommen, der die Tat bereits gestanden hat.

Als Motiv gab der 25 Jahre alte Verdächtige an, er habe sich dafür rächen wollen, dass der 39-jährige Pole seinen Pass verbrannt habe und ihm so die beabsichtigte Heimreise nach Rumänien unmöglich machte. Beide Männer kannten sich laut Polizei aus dem Obdachlosen-Milieu. Der Rumäne wurde dem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ.

Zeugen hatten den Polen in der Nacht zu Donnerstag schwerst verletzt in einem Gebüsch liegend entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Auch am Sonntag schwebte das Opfer der Schlägerei noch in Lebensgefahr.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ab Montag rollt der Verkehr auf der Duisburger A 59 wieder
A-59-Sperrung
Am Montag rollt der Verkehr nach sechsmonatiger Bauzeit auf der Duisburger Stadtautobahmn A 59 wieder in beide Richtungen. Auch die Auffahrt Meiderich/Ruhrort ist dann wieder offen. Dafür ist ab Montag die Anschlussstelle Alt-Hamborn „dicht“.
Peek & Cloppenburg schließt Outlet in der Duisburger City
Handel
Das Modeunternehmen teilte mit, dass das Haus an der Münzstraße im vergangenen Jahr die Erwartungen nicht erfüllt habe und die Schließung aus unternehmerischer Sicht notwendig sei. Einzelhandelsverband bedauert die Entscheidung, begrüßt aber den Erhalt der Karstadt-Filiale in Duisburg.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Internet-Café wegen unerlaubtem Glücksspiel durchsucht
Polizeieinsatz
Polizei und Ordnungsamt haben am Donnerstagabend ein Internet-Café in Duisburg-Bruckhausen durchsucht. Wegen unerlaubtem Glücksspiels wird nun gegen den Betreiber des Ladens ermittelt. Er hat gegen ordnungsrechtliche Vorschriften verstoßen und hatte mehr Automaten in Betrieb, als zulässig.
Uni Duisburg-Essen erlaubt Vortrag über Kobane jetzt doch
Hochschule
Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke hat die ursprüngliche Absage zurück genommen, der Linken Liste einen Vortragsraum zur Verfügung zu stellen. Nach Rücksprache mit dem AStA-Vorsitzenden Felix Lütke seien die ursprünglichen Sicherheitsbedenken ausgeräumt worden.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete