Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Festnahme

Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat

05.09.2012 | 14:34 Uhr
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat

Duisburg. Die Duisburger Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch zwei Metalldiebe festgenommen, die in einer Firma im Ortsteil Neumühl Kabeltrommeln und Kupferkabel gestohlen haben sollen.

Gegen 2.30 Uhr erwischte eine Streife die beiden Männer, die in eine Firma am Inzerfeld eingebrochen sein sollen und anschließend mit einem weißen Transporter geflüchtet waren. Ein aufmerksamer Anwohner hatte verdächtige Geräusche gehört und beobachtet, wie Material eingeladen wurde. Der 53-Jährige alarmierte die Polizei, die mit elf Einsatzfahrzeugen zum Tatort ausrückte und das Duo im weißen Kleintransporter -beladen mit Kabeltrommeln und Kupferkabeln- erwischte.

Der 35 Jahre alte Beifahrer versuchte noch zu fliehen, sprang aus dem Fahrzeug und konnte in den Hinterhöfen von einer Zivilstreife festgenommen werden. Beide Männer haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland und kamen ins Polizeigewahrsam. Sie werden jetzt dem Haftrichter vorgeführt.



Kommentare
23.06.2013
17:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #12

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.09.2012
10:52
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.09.2012
12:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.09.2012
12:43
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.09.2012
22:09
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von werner1schmidt | #8

Also bitte #6 riddick !!

Gräber plündern ????

Kanaldeckel klauen ???

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.09.2012
22:03
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von werner1schmidt | #7

07.09.2012
21:57Diebe plündern 20 Gräber in Buchholz
von werner1schmidt | #3
ALLE wissen es aber keiner sagt etwas !
In der Regel sind die Metalldiebe Bulgaren und Rumänen (mit Sinti und Roma Hintergrund)

In der WAZ (Printausgabe) stand vor einigen Tagen, dass die Zuwendungen für Asylanten erhöht wurden und auch, dass kurz danach die Asylanträge in die Höhe schnellten !


07.09.2012
08:27
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von riddick85 | #6

Die beiden Männer ohne festen Wohnsitz in Deutschland müssen doch von irgendetwas leben, zumal sie keine Stütze erhalten. Ein bisschen Nachsicht kann man doch wohl üben.

2 Antworten
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von Morgens_Fango_Abends_Tango | #6-1

Dann lassen Sie doch Ihren Metall-Garten-Zaun oder sonst. von Ihnen klauen, mal sehen wie sie dann denken.

Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von Morgens_Fango_Abends_Tango | #6-2

Ich "reise" auch nicht in irgendeinem Land rein, mit dem Denken, dass ich dort Stütze schon bekomme.

07.09.2012
01:48
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von stobbi1411 | #5

Schön das mal wieder welche erwischt wurden...auch wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und die zu erwartende Strafe eher lächerlich ausfallen wird!!
Bezweifeln muss ich allerdings, dass die Polizei mit 11 !!! Streifenwagen anrückte! Das wären für die Uhrzeit fast alle verfügbaren Wagen aus allen Gebieten! Für einen solchen, für die Polizei zumindest, Allerweltseinsatz, würde man nicht sofort die ganze Behörde losjagen und damit auch gleichzeitig andere Gebiete oder Stadtteile komplett vernachlässigen....

06.09.2012
09:12
Sowas nennt man EU-Osterweiterung
von Morgens_Fango_Abends_Tango | #4

Schauen Sie sich doch z.b. Marxloh an. Bis vor 1-2 Jahren hat man noch über den Stadtteil gemeckert, aber wie es da jetzt aussieht...
Ganze Großfamlien, gar Sippen von bulgarischen Einwanderern sitzen dort auf der Straße.
Ehrlichgesagt waren mir sogar die Libanesen lieber, noch mehr meine türkischen Nachbarn.
Aber der jetzige Zustand ist katastrophal und es kommen immer mehr Einreisende, mit oder ohne Aufenthalt. Und alle werden Hartz IV beantragen, man bekommt es inzwischen durch Umwege und irgendwelche tollen intelligenten deutschen Anwälte kretzen sich davon auch noch die Kohle durch Prozesskostenbeihilfe.
Die die die Leistung erlangt haben holen natürlich noch die ganze Familie mit, die aufeinmal von Zig Personen besteht.

Die Stadt, der Bund macht nix. Alle nach Deutschland, Deutschland soll alles zahlen, dabei haben wir nicht mal Geld für uns.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

das stimmt, was Sie sagen
von wogibtsBier | #4-2

Deutschland wird nicht nur immer bunter, sondern auch immer ärmer, dümmer und krimineller

06.09.2012
08:51
Polizei erwischt Metalldiebe in Neumühl auf frischer Tat
von dirtdiver | #3

Ein schöner Erfolg der Polizei. Aber mal ehrlich, was passiert denn mit diesen ausländischen Tätern ohne feste Bleibe in Deutschland? Die sind doch schneller auf freien Fuß als eingesperrt. Andere haben aber den Schaden und bleiben darauf sitzen.
Aber die Opfer gehen in der Regel auch arbeiten und verdienen ihren Lebensunterhalt.
Wenn unsereins über eine Rote Ampel fährt wird man arm und verliert seinen Führerschein für einige Zeit.
Aufgefallen in Duisburg sind mir in letzter Zeit nicht nur Rocker ohne Motorrad und wenn dann ohne Helm. Nein, vielmehr sehe ich öfter alte Transporter und Vans mit Bulgarischen Kennzeichen. Eine Population dieser Bevölkerung ist gerade in den Großstätten im Revier nicht von der Hand zu weisen. Schauen wir mal wie sich Europa in der nahen Zukunft entwickelt. Ausgesprochen schade finde ich, dass ständig Kommentare Ihrer Leser entfernt und blockiert werden.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Jeder vierte Auszubildende in Duisburg bricht die Lehre ab
Arbeitsmarkt
Jeder vierte Duisburger Auszubildende beendet seine Lehre nicht. Gründe dafür können sowohl eine falsche Berufswahl aber auch zwischenmenschliche Gründe sein. Allein im letzten Jahr wurden 966 Ausbildungen abgebrochen. Um die Zahlen zu senken setzt die Arbeitsagentur auf die Berufsorientierung.
Duisburger Gruselhaus "Hotel Albtraum" eröffnet an Halloween
Gruselhaus
Daniela und Michael Driske laden am morgigen Freitag ab 18 Uhr wieder in ihr Gruselhaus auf dem Logport-Gelände in Duisburg ein. Sie und ihre rund 100 Helfer hoffen auf einen neuen Besucherrekord in ihrem "Hotel Albtraum". Der Erlös wird wie immer komplett an karitative Einrichtungen gespendet.
Arbeitslosenquote ist in Duisburg deutlich gefallen
Arbeitsmarkt
Im Oktober sank die Quote um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Damit liegt die Stadt an der Spitze im Ruhrgebiet. Insgesamt waren gut 30.500 Menschen in Duisburg arbeitslos gemeldet. Insbesondere bei der Jugendarbeitslosigkeit gibt es positive Entwicklungen.
Duisburger Volksbank bleibt in der Innenstadt
Wirtschaft
Die Volksbank Rhein-Ruhr verlegt zwar ihre Zentrale im kommenden Jahr von der Düsseldorfer Innenstadt in den Innenhafen und bezieht dort das ehemalige Alltours-Gebäude. Doch die City soll nicht verwaist bleiben. Das Kreditinstitut will eine City-Filiale in dem geschlossenen Rosenthal-Porzellanladen...
DNA-Spur führte nach 16 Jahren zu mutmaßlichem Sexualtäter
Prozess
Ein damals 19-jähriger Duisburger soll 1998 eine 75-Jährige missbraucht haben. Damals hatte der Vergewaltiger die Frau gezwungen ihn nach der Tat mit einem Taschentuch zu säubern. Jetzt konnten die DNA-Spuren aus dem Taschentuch einer Person zugeordnet werden. Die Frau ist inzwischen verstorben.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile