Polizei Duisburg überprüft bei europaweiter Aktion 406 Autofahrer

Die Duisburger Polizei hat sich an einer europaweiten Verkehrskontrolle beteiligt und am Montag 406 Autofahrer überprüft. Foto: Uwe Schaffmeister
Die Duisburger Polizei hat sich an einer europaweiten Verkehrskontrolle beteiligt und am Montag 406 Autofahrer überprüft. Foto: Uwe Schaffmeister
Foto: UWE SCHAFFMEISTER

Duisburg.. Die Duisburger Polizei beteiligte sich am Montag an den europaweiten Verkehrskontrollen zur Bekämpfung der Alkohol- und Drogenfahrten. Die Einsatzkräfte überprüften in der Zeit von 13 bis 21 Uhr im gesamten Stadtgebiet 406 Autofahrer.

Bei 60 Autofahrern war ein Drogenvortest fällig, davon bestätigte sich bei vieren der Verdacht einer Drogenfahrt. Sie mussten die Autos stehen lassen und mit zur Blutprobe. 31 mal baten die Beamten zum Alkoholvortest, der erfreulicherweise bei keinem der Überprüften weitere Folgen hatte. Rund 140 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs. Davon erhalten 27 in den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle der Stadt. Ein überprüfter Autofahrer musste ins Polizeigewahrsam, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.