Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Fahndung

Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern

04.11.2013 | 15:34 Uhr
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
Die Einbrecher flüchteten mit diesem Renault. Der Wagen hat das französische Kennzeichen AG-794-KS.Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  Die Duisburger Polizei fahndet nun mit mehreren Handy-Fotos nach Einbrechern, die im Anfang August am Rheinfeldsweg in Mündelheim ihr Unwesen getrieben haben. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Bilder von den Wohnungseinbrechern geschossen.

Mit mehreren Handy-Fotos, die ein aufmerksamer Zeuge von vier Einbrechern geschossen hat, fahndet die Polizei nun nach den bislang unbekannten Tätern. Die drei Männer und eine Frau, die auf den Bildern zu sehen sind, waren Anfang August in ein Wohnhaus auf dem Rheinfeldsweg in Mündelheim eingebrochen.

An jenem Nachmittag des 2. August hatten die Kriminellen dort Elektrogeräte, Geld und Schmuck mitgehen lassen. Mit einem dunklen Renault mit dem französischen Kennzeichen AG-794-KS flüchteten die Einbrecher schließlich vom Tatort.

Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung der Aufnahmen nun Hinweise zu den vier Personen oder zu dem Fahrzeug. Das Kriminalkommissariat 14 der Duisburger Polizei nimmt Tipps möglicher Zeugen unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen.



Kommentare
03.04.2014
20:21
noch mehr Hinweise?
von auchmaleinkommentar | #7

Was für Hinweise braucht die Polizei denn noch? Es gibt ein Kennzeichen und Aufnahmen des Fluchtfahrzeuges und der Täter, worauf diese gut zu erkennen sind. Wenn selbst bei dieser Faktenlage noch im Dunkeln herumgetappt wird, kann man sich lebhaft vorstellen, warum die Aufklärungsquoten so gering sind. Das macht Hoffnung und ist ungemein beruhigend.

04.11.2013
21:53
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von Joe_Shortbone | #6

wenigstens sind die Bilder schärfer und haben eine höhere Auflösung als die tollen Fotos der Sparkasse vom Überfall des Krefelder Juweliers.
Das die jetzt so spät von der Polizei veröffentlicht werden bedeutet doch nur, dass entweder der Richter im Urlaub war, die Polizei absolut in der Sackgasse steckt oder nur noch das letzte 1% braucht um die bereits bekannten Täter auch zu überführen.

1 Antwort
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von aliass | #6-1

Als Beamter hat man es nicht so gut wie die Öffentlichkeit meint.Da muss man hart arbeiten und immer Überstunden schieben. Und die Besoldung gibt es auch nicht wie alle immer behaupten als Vorleistung ? Also der Malocher muss erst arbeiten und dann bekommt er sein Geld.Bei Beamte erst Geld dann die Arbeit.hahahaha

Im übrigen haben ja nicht alle Smartphones.Vielleicht sollte der Juwelier in Krefeld einen Arbeitslosen einstellen.Der Filmt dann ;)

04.11.2013
18:41
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von virt77 | #5

Mal wieder ein zeitnaher Fahndungsaufruf. Die sind doch bestimmt schon seit Monaten im Ausland !

04.11.2013
17:49
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von aliass | #4

Ist doch alles versichert!!!!!! Ich verstehe nicht wieso der Redakteur eine Meinung löscht!

04.11.2013
16:59
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.11.2013
16:08
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von Lattenschuss | #2

Welches Kennzeichen ist denn nun richtig? Das auf dem Foto oder das im Artikel?

1 Antwort
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von DerWestenDU | #2-1

Ups, selbstverständlich die vom Foto. Wir haben es korrigiert und bitten um Entschuldigung.

04.11.2013
16:02
3 Monate sind seit dem Einbruch vergangen
von Listerose | #1

Ohne Worte: Vor 3 Monaten fand der Einbruch statt!

Aus dem Ressort
Unbedachte Unterschrift bringt Ärger im Fitnessstudio
Freizeit
Eigentlich wollte sich Rita Wendel das neue Studio am Innenhafen nur anschauen. Doch nach einer Stunde hat sie doch einen Vertrag unterschrieben. Nur ein paar Stunden später, möchte sie am liebsten wieder vom Vertrag zurücktreten. Rechtlich ist das schwierig. Das Studio zeigt sich wenig kulant.
Polizei findet Toten an Umspannwerk in Oberhausen
Leichenfund
In einem Umspannwerk in Oberhausen hat die Polizei am Mittwoch die Leiche eines Duisburgers (38) gefunden. Der Mann hatte sich offenbar schon vor mehreren Tagen Zutritt auf das gesicherte, umzäunte Gelände verschafft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vermüllte Dächer in Duisburg-Marxloh sind teilweise geräumt
Wilde Müllkippe
Der Protest hatte Erfolg: Am Mittwochmittag wurde der Sperrmüll von einem Teil der Hausdächer in Duisburg-Marxloh geräumt. Die Kosten dafür übernimmt der Hauseigentümer. Auf anderen Dächern indes liegen noch Berge von Abfällen – und auf einem Wirtschaftsweg türmt sich der Müll weiterhin.
Mehr als zehn Kilometer Stau nach Unfall auf A40 in Duisburg
A40-Unfall
Der Unfall eines Klein-Lkw auf der A40 in Höhe der Ausfahrt Duisburg-Häfen brachte Mittwochnachmittag den Verkehr in und um Duisburg zum Erliegen. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 17.30 Uhr stand nur ein Fahrstreifen in Richtung Niederlande zur Verfügung. Mehr als zehn Kilometer Stau.
14 Mal Duisburg anders entdecken in einem neuen Buch
Kultur
Ein neuer Entdeckungsführer über das Ruhrgebiet führt an 111 ausgewählte Orte, die Geschichte und Geschichten über das Revier und seine Menschen erzählen. 14 dieser bemerkenswerten Orte sind in Duisburg zu finden. Die ausgegrabenen und neu erzählten Anekdoten bieten schönen Schmökerstoff.
Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile