Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Fahndung

Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern

04.11.2013 | 15:34 Uhr
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
Die Einbrecher flüchteten mit diesem Renault. Der Wagen hat das französische Kennzeichen AG-794-KS.Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  Die Duisburger Polizei fahndet nun mit mehreren Handy-Fotos nach Einbrechern, die im Anfang August am Rheinfeldsweg in Mündelheim ihr Unwesen getrieben haben. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Bilder von den Wohnungseinbrechern geschossen.

Mit mehreren Handy-Fotos, die ein aufmerksamer Zeuge von vier Einbrechern geschossen hat, fahndet die Polizei nun nach den bislang unbekannten Tätern. Die drei Männer und eine Frau, die auf den Bildern zu sehen sind, waren Anfang August in ein Wohnhaus auf dem Rheinfeldsweg in Mündelheim eingebrochen.

An jenem Nachmittag des 2. August hatten die Kriminellen dort Elektrogeräte, Geld und Schmuck mitgehen lassen. Mit einem dunklen Renault mit dem französischen Kennzeichen AG-794-KS flüchteten die Einbrecher schließlich vom Tatort.

Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung der Aufnahmen nun Hinweise zu den vier Personen oder zu dem Fahrzeug. Das Kriminalkommissariat 14 der Duisburger Polizei nimmt Tipps möglicher Zeugen unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen.



Kommentare
03.04.2014
20:21
noch mehr Hinweise?
von auchmaleinkommentar | #7

Was für Hinweise braucht die Polizei denn noch? Es gibt ein Kennzeichen und Aufnahmen des Fluchtfahrzeuges und der Täter, worauf diese gut zu erkennen sind. Wenn selbst bei dieser Faktenlage noch im Dunkeln herumgetappt wird, kann man sich lebhaft vorstellen, warum die Aufklärungsquoten so gering sind. Das macht Hoffnung und ist ungemein beruhigend.

04.11.2013
21:53
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von Joe_Shortbone | #6

wenigstens sind die Bilder schärfer und haben eine höhere Auflösung als die tollen Fotos der Sparkasse vom Überfall des Krefelder Juweliers.
Das die jetzt so spät von der Polizei veröffentlicht werden bedeutet doch nur, dass entweder der Richter im Urlaub war, die Polizei absolut in der Sackgasse steckt oder nur noch das letzte 1% braucht um die bereits bekannten Täter auch zu überführen.

1 Antwort
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von aliass | #6-1

Als Beamter hat man es nicht so gut wie die Öffentlichkeit meint.Da muss man hart arbeiten und immer Überstunden schieben. Und die Besoldung gibt es auch nicht wie alle immer behaupten als Vorleistung ? Also der Malocher muss erst arbeiten und dann bekommt er sein Geld.Bei Beamte erst Geld dann die Arbeit.hahahaha

Im übrigen haben ja nicht alle Smartphones.Vielleicht sollte der Juwelier in Krefeld einen Arbeitslosen einstellen.Der Filmt dann ;)

04.11.2013
18:41
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von virt77 | #5

Mal wieder ein zeitnaher Fahndungsaufruf. Die sind doch bestimmt schon seit Monaten im Ausland !

04.11.2013
17:49
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von aliass | #4

Ist doch alles versichert!!!!!! Ich verstehe nicht wieso der Redakteur eine Meinung löscht!

04.11.2013
16:59
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.11.2013
16:08
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von Lattenschuss | #2

Welches Kennzeichen ist denn nun richtig? Das auf dem Foto oder das im Artikel?

1 Antwort
Polizei Duisburg fahndet mit Fotos nach vier Einbrechern
von DerWestenDU | #2-1

Ups, selbstverständlich die vom Foto. Wir haben es korrigiert und bitten um Entschuldigung.

04.11.2013
16:02
3 Monate sind seit dem Einbruch vergangen
von Listerose | #1

Ohne Worte: Vor 3 Monaten fand der Einbruch statt!

Aus dem Ressort
Wie es ist, aus einem Zug evakuiert zu werden
Bahn-Ausfälle
Kurz vor dem Duisburger Hauptbahnhof endete die Reise am Montagabend für drei Züge. Eine Oberleitung war auf 100 Metern abgerissen und auf einen Regionalexpress gefallen, insgesamt drei Züge blieben mitten auf der Strecke liegen. 1100 Passagiere wurden evakuiert - eine Mitreisende berichtet.
Flüchtlingsrat fordert Polizeischutz für Landes-Asyl
Fremdenfeindlichkeit
Die künftige Asyl-Notunterkunft im leeren Barbara-Hospital in Neumühl soll nach Auffassung des Flüchtlingsrates schon jetzt von der Polizei gesichert werden. Im Gegenzug kritisiert der Flüchtlingsrat Stadtdirektor Spaniel, der bei der Bürgerinfo deutlicher und kritischer hätte auftreten müssen.
DVG rüstet alle Duisburger Busse und Bahnen mit Kameras aus
Vandalismus
Der Ausbau der rund 1,2 Millionen Euro teuren Überwachungstechnik der Duisburger Verkehrsgesellschaft ist abgeschlossen. Gleichzeitig zahlen sich die Unternehmungen aus: Vandalismus ist in den Bussen und Bahnen um 60 Prozent gesunken. In erster Linie sollen sich die Fahrgäste aber sicher fühlen.
Freche Straßen-Tattoos sollen Marxloh vom Dreck befreien
Straßenkunst
Um Fußgänger auf pfiffige Art für ordentliche Müllentsorgung zu sensibilisieren, geht die Stadt gemeinsam mit Kreativen des Medienbunkers neue Wege: Müll-Tattoos sollen künftig die Bürgersteige des Stadtteils zieren. Im Gegensatz zu anderen Tätowierungen verschwinden diese sogar wie von Geisterhand.
Stadtdirektor beschämt über Passivität gegen pöbelnde Rechte
Flüchtlinge
Drei Tage nach der aus dem Ruder gelaufenen Debatte ums Landes-Asyl in Duisburg-Neumühl zeigt sich Stadtdirektor Spaniel zornig und bestürzt über den Verlauf der Veranstaltung. Keiner der anwesenden Politiker oder Kirchenleute sei aufgestanden und habe den Rechten Paroli geboten, kritisiert Spaniel.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos