Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Sex-Verbrechen

Polizei Duisburg erhält viele Hinweise bei Fahndung nach brutalem Vergewaltiger

11.09.2012 | 16:40 Uhr
Polizei Duisburg erhält viele Hinweise bei Fahndung nach brutalem Vergewaltiger
An der Alten Duisburger Straße in Ruhrort (diese verläuft über die Halbinsel auf der linken Bildseite) hat der Unbekannte die 51-Jährige vergewaltigt.Foto: Hans Blossey

Duisburg.   Im Fall der brutalen Vergewaltigers, der sich Mitte Juli in Ruhrort an einer 51-Jährigen vergangen haben soll, hat die Duisburger Polizei etliche Hinweise von Bürgern erhalten. Konkrete Ermittlungsergebnisse gibt es in dem Fall aber noch keine, erklärte eine Polizeisprecherin.

Nach der brutalen Vergewaltigung in Ruhrort geht die Kriminalpolizei mittlerweile gut zwei Dutzend Hinweisen aus der Bevölkerung nach. In der vergangenen Woche hatten die Ermittler ein Phantombild des Mannes veröffentlicht, der sich Mitte Juli auf einem abseits gelegenen Parkplatz in Ruhrort an einer 51-Jährigen vergangen haben soll.

So hat das Opfer den Mann beschrieben, der sie am 16. Juli bedroht und vergewaltigt hat. Wer kennt eine Person, die der Beschreibung und dem Phantombild ähnlich sieht?Foto: Polizei

Allein den bei der WAZ-Mediengruppe online veröffentlichen Fahndungsaufruf der Duisburger Polizei haben bislang mehr als 2500 Facebook-Nutzer geteilt, um die Suche nach dem Täter zu unterstützen. Konkrete Hinweise auf den Vergewaltiger beziehungsweise Ermittlungsergebnisse gebe es aber noch nicht: „Wir gehen weiter jedem Hinweis nach“, so Polizei-Sprecherin Daniela Krasch.

Täter bedrohte Frau

Der schätzungsweise 40 bis 45 Jahre alte Mann hatte sein Opfer am Samstag, 14. Juli, am hellichten Tag an der Alten Duisburger Straße in ein Gespräch verwickelt. Dann zog der etwa 1,80 Meter große und schlanke Unbekannte unvermittelt ein Messer, hielt es der Frau an den Hals und zwang sie, sich auszuziehen. Die Ruhrorterin erlitt mehrere Prellungen, der Täter flüchtete zu Fuß, so die Polizei weiter. Nach Angaben des Opfers wirkte er gepflegt und hatte auffallend blaue Augen. Sein längeres dunkles Haar hatte er im Nacken zu einem Zopf gebunden. Er trug einen Ohrstecker und war mit einem dunklen T-Shirt und einer dunkelblauen Regenjacke bekleidet.

Die Polizei ist weiterhin auf Hinweise angewiesen. Diese nimmt jede Polizeidienststelle oder das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen. (mawo)

 

 

 

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger DGB gegen Waffen in Kriegsgebiete
Antikriegstag
Der DGB Niederrhein erinnerte zum Antikriegstag im Duisburger Rathaus an die Opfer und das Leid der beiden Weltkriege. Dabei sprach sich die Bezirksvorsitzende Angelika Wagner gegen die geplanten Waffenlieferungen in Kriegsgebite aus: „Waffen sind nicht die richtige Antwort“, sagte sie.
Die Fledermaus jagt an der Duisburger Regattabahn
Tiere
Ein gutes Auge und Geduld muss man haben, um abends die Fledermäuse auf der Jagd zu sehen. Naturschützer der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet bieten Führungen, auch zum Parallelkanal der Duisburger Regattabahn. Gute Dienste leistet dann auch ein Fernglas – und ein Fledermaus-Detektor.
DRK eröffnet Secondhand-Laden in Duisburg-Kasslerfeld
Kleiderladen
Das Deutsche Rote Kreuz hat in Kasslerfeld den ersten Laden mit gebrauchter Kleidung eröffnet. Er ist der erste seiner Art in Duisburg. Schon am ersten Tag kauften Kunden fleißig ein. T-Shirts und Tops gibt es schon ab einem Euro. Bei Erfolg sollen weitere Geschäfte in der Stadt folgen.
Wer wird Duisburger Sportler des Jahres - Stimmen Sie mit ab
Sportlerwahl
Sie entscheiden mit, wer am 21. November bei der Duisburger Sportschau als Sportler des Jahres geehrt wird. Stimmen Sie ab 1. September bei unseren Votings mit ab: Wer wird Sportler des Jahres? Wer Sportlerin? Und wer gewinnt in den Kategorien Trainer und Mannschaft?
66 neue Kollegen als Verstärkung für die Duisburger Polizei
Polizei
Das Duisburger Polizeipräsidium begrüßte am Montag 66 neue Kollegen. Gleichzeitig wechselten sieben Beamte in andere Dienststellen oder in den Ruhestand. Das bedeutet netto ein kräftiges Plus von 59 Kräften. „Das sind mehr als wir erwartet hatten. Wir sind mit der Zuteilung sehr zufrieden“, sagte...
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball